Projekte und Produkte

Unsere Forschungs- und Entwicklungsarbeit passiert im Rahmen von Projekten - dazu gehören gleichermaßen Industrieprojekte, öffentlich finanzierte (Verbund-)Forschungsprojekte sowie aus Fraunhofer-Mitteln finanzierte Projekte der Vorlaufforschung. In vielen dieser Projekte können Sie unten stöbern - ebenso wie in Produkten, also Ergebnissen unserer F&E-Tätigkeit, die einen hohen technologischen Reifegrad erreicht haben. 

Praktische Hinweise:

  • Die zuletzt aktualisierten Projekte und Produkte werden zuerst angezeigt.
  • Sie können die Liste nach Abteilungs- oder Geschäftsfeld-Zuordnung sowie nach Freitext-Suchbegriffen filtern - bei letzteren muss die Schreibweise aber exakt stimmen.
  • Schutz kritischer maritimer Infrastrukturen anfällig für Anschläge, Sabotage und Zerstörung

    Heterogene unbemannte Gruppe intelligenter Wasserfahrzeuge (HUGIN)

    Das HUGIN-Projekt setzte sich zum Ziel, die Zusammenarbeit und Kooperation von intelligenten, autonomen Wasserfahrzeugen zu erforschen und zu verbessern. Algorithmen und Technologien aus unterschiedlichsten Bereichen, wie der Künstlichen Intelligenz, der Datenanalyse oder der Regelungstechnik wurden so integriert, dass der Gesamtdemonstrator, bestehend aus mehreren Fahrzeugen in verschiedenen Szenarien Missionen selbständig planen und ressourcen-optimiert ausführen konnte.

    mehr Info
  • PREVISION

    Prädiktion und visuelle Intelligenz sicherheitsrelevanter Informationen

    Ziel von PREVISION ist es, Strafverfolgungsbehörden bei der Erfassung und Auswertung großer, heterogener Datenmengen mittels moderner Methoden der künstlichen Intelligenz zu unterstützen. Die hierdurch ermöglichte Verbesserung der Prävention und Aufklärung von Delikten im Bereich der organisierten Kriminalität trägt zur Erhöhung der öffentlichen Sicherheit bei.

    mehr Info
  • OCEAN2020

    Realisierung der vernetzten martimen Überwachungs- und Aufklärungsmission der Zukunft

    Bei multinationalen Verteidigungsoperationen auf Ebene der EU oder der NATO ist der Austausch von Überwachungs- und Aufklärungsdaten wesentlich, um rasch handeln zu können.

    mehr Info
  • AGATA – Analyse großer Datenmengen im landwirtschaftlichen Kontext

    Analyse großer Datenmengen in Verarbeitungsprozessen

    Moderne Erntemaschinen sind komplexe, vielfältig konfigurierbare Systeme. So kann man mit der Einstellung der Siebe, Dreschtrommeldrehzahl, Fahrgeschwindigkeit des Fahrzeugs, der Stärke des Gebläses und vielem anderen unzählige Einzelparameter einstellen. Das BMBF-Projekt AGATA untersucht, wie hier eine optimale Konfiguration gefunden werden kann, um die Maschinen so effizient wie möglich für jedes Feld zu gestalten.

    mehr Info