Mann an Maschine
© Fraunhofer IOSB
Die Abteilung Maschinenintelligenz erforscht und entwickelt Automatisierungslösungen, die auf künstlicher Intelligenz basieren und Mensch-Maschine-Schnittstellen für Betrieb, Wartung und Management in den Fabriken der Zukunft bereitstellen.

Wir entwickeln Automatisierungslösungen basierend auf maschineller Intelligenz

Abteilung Maschinelle Intelligenz (MIT)

Die Abteilung Maschinelle Intelligenz erforscht und entwickelt Automatisierungslösungen, die auf Künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen basieren, mit besonderem Fokus auf Mensch-Maschine-Schnittstellen für Betrieb, Wartung und Management der Fabrik der Zukunft.

Wir entwickeln industrietaugliche Lösungen, die die Komplexität aktueller und zukünftiger Produktionsumgebungen für den Menschen beherrsch- und steuerbar machen. Mit diesem Ziel sammeln, analysieren und nutzen wir produktionsrelevante Daten. Dazu bauen wir Big Data-Plattformen und Interoperabilitäts-Frameworks auf Basis offener Standards wie OPC UA Maschinelle Lernverfahren erlauben uns, das Verhalten realer Prozesse vorherzusagen, sie zu optimieren, die Systemintegrität sicherzustellen und den Anlagenzustand zu diagnostizieren. Forschungsthemen sind hierbei modellbasiertes Design, Optimierungsmethoden und wissensbasierte Systemdiagnose. Als Schnittstelle zum Menschen entwickeln wir Assistenzsysteme, die beim Training, bei händischen Montageprozessen oder bei Instandhaltungsaufgaben unterstützen, was Forschung zu Themen wie User Experience und Usability, Informations- und Interaktionsdesign einschließt.

Die Bandbreite an Anwendungsmöglichkeiten und Zielmärkten ist kaum begrenzt: Von der modernen, vernetzten Produktion im Automotive-Bereich bis hin zum kleinen Handwerksbetrieb, von der Roboterzelle bis zur Bohrmaschine können Sensordaten erfasst und in Modellen simuliert werden, Prozesse effizienter gestaltet und nützliches Anwenderwissen bereitgestellt werden. Unsere Vision ist eine zuverlässige, standardisierte Kommunikation für die Industrie 4.0 - zur Integration von Maschinen- und Anlagen-Daten nach dem Plug & Monitor-Prinzip sowie deren automatisierter Interpretation auf Basis aussagekräftiger Informationsmodelle. Gemeinsam mit dem VDMA haben wir einen OPC UA-Leitfaden für den Mittelstand erarbeitet.

Mehr Infos auf der Website des Fraunhofer IOSB-INA

 

Mehr Informationen

Weitere Informationen zu dieser Abteilung finden Sie auf der Website unseres Institutsteils Fraunhofer IOSB-INA, zu dem die Abteilung gehört.

SmartFactoryOWL

Die SmartFactoryOWL ist die Industrie 4.0-Forschungs- und -Demonstrationsplattform für den Mittelstand in OWL.

Maschinelles Lernen

Wie lassen sich Mehrwerte in der Produktion erzielen durch intelligente Datenanalyse? Dieser Frage widmet sich der Geschäftsbereich Maschinelles Lernen des Fraunhofer IOSB-INA.

 

Big-Data-Plattformen

Dieser Geschäftsbereich arbeitet daran, Maschinen und Anlagen durch Echtzeit-Computermodelle des technischen Prozesses intelligent zu machen.

 

Assistenzsysteme

Komplexe technische Systeme benötigen intuitive Mensch-Technik-Schnittstellen - damit befasst sich im Kontext mittelständischer Produktion dieser Geschäftsbereich.

 

 

Interesse an einer Kooperation?

Sie haben Interesse an einer Kooperation mit unserer Abteilung oder Fragen zu unseren aktuellen Forschungsthemen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf! aktuellen ?