Wir optimieren die Leistungsfähigkeit elektro-optischer Systeme

Abteilung Signatorik (SIG)

Die Abteilung Signatorik ist auf die Optimierung der Leistung elektro-optischer Systeme und auf die Technologie zur Bewertung und Verwaltung von Signaturen in der Atmosphäre spezialisiert.

Unsere Forschung konzentriert sich auf die Warnsensorik, die adaptive Optik, die Auswertung und Verwaltung optischer Signaturen und die Optik der Atmosphäre. Wir charakterisieren die Umwelt, um ihre Wechselwirkungen mit der Systemleistung besser zu verstehen, und sind Experten für die atmosphärische Lichtausbreitung. Wir identifizieren nachteilige Auswirkungen auf Systeme, die innerhalb der UV bis zu den IR-Spektralbändern und entwickeln Hardware und Software, um diese Effekte zu überwinden. Unser Fachwissen über multispektrale Bedrohungssignaturen ermöglicht es uns, innovative Sensortechnologie zu entwerfen, zu bewerten und zu optimieren. Wir erforschen und entwickeln Techniken zur Minimierung der eigenen Signatur (Tarnung) und erzeugen falsche Signale (Köder).

Unser Fachwissen wird sowohl zivil als auch militärisch genutzt. Wir entwickeln innovative Ansätze, angetrieben durch Fortschritte in der Detektortechnologie, um vor Projektilen und Raketen zu warnen. Darüber hinaus entwerfen wir Sensoren für satellitengestützte Überwachungssysteme und führen Feldversuche mit passiven und aktiven Sensoren in maritimer und terrestrischer Umgebung durch. Außerdem entwickeln wir Messverfahren und -geräte sowie innovative Systeme der adaptiven Optik mit Anwendungen sowohl in der Sensorik als auch in der Laserkommunikation. Mit unseren Labor- und Feldmessgeräten können wir optische Materialien und Systemeigenschaften im gesamten Spektralbereich bestimmen.

Leistungen

  • Innovative Warnsensorik für den zivilen und militärischen Sektor
  • Auslegung von Sensoren für satellitengestützte Beobachtungssysteme
  • Atmosphärische Umweltbegrenzung sowie Entwicklung entsprechender Korrekturmethoden
  • Einsatz von Adaptiver Optik und rechnergestützter Verfahren zur Bildkorrektur
  • Konzeption, Erprobung und Bewertung multispektral wirksamer Tarn- und Täuschmaßnahmen
  • Durchführung von Labor- und Feldexperimenten im maritimen und terrestrischen Umfeld mit passiver und aktiver Sensorik
  • Bestimmung von optischen Materialeigenschaften im gesamten Spektralbereich
  • Modellbildung und numerische Simulationen von Strahlungstransport und Ausbreitungsvorgängen

 

Forschungsgruppen und -themen

 

Adaptive Optik

 

Optik der Atmosphäre

 

Warnsensorik

 

Signaturbewertung

Weiterführende Informationen

Ausstattung

Feldversuche auf der Grundlage unserer eigenen boden-, see- und luftgestützten Sensorsysteme und Messtechniken sind ein wichtiger Aspekt unserer Arbeit. Auf unserem Prüfstand für adaptive Optik können wir atmosphärische Turbulenzen simulieren und korrigieren. In unserem Unterwasser-Turbulenzlabor führen wir Experimente mit exotischen Zuständen der Lichtausbreitung im Wasser durch, die in der verdeckten Unterwasserkommunikation Anwendung finden. Wir betreiben auch einen robotergesteuerten Aufbau zur automatischen Messung bidirektionaler Reflexionsverteilungsfunktionen (BRDF). Und schließlich können wir in unserem Umweltsimulationslabor bei der Bewertung von Signaturen die Sonneneinstrahlung, die Himmelsabdeckung und den Seitenwind berücksichtigen.

 

Aktuelle Publikationen

Hier finden Sie aktuelle Publikationen der Abteilung Signatorik sowie Links zu Übersichten früherer Jahrgänge.

 

Interesse an einer Kooperation?

Sie haben Interesse an einer Kooperation mit unserer Abteilung oder Fragen zu unseren aktuellen Forschungsthemen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf!