Das Schüttgut fliegt mit einer Geschwindigkeit von etwa 3 m/s von einem Förderband und wird dabei von einer farbtüchtigen Zeilenkamera aufgenommen. Hinter der Kamerasichtlinie werden die unerwünschten Objekte von einzeln angesteuerten Düsen noch im Fluge aus dem Materialstrom ausgeblasen.
© Fraunhofer IOSB
Das Schüttgut fliegt mit einer Geschwindigkeit von etwa 3 m/s von einem Förderband und wird dabei von einer farbtüchtigen Zeilenkamera aufgenommen. Hinter der Kamerasichtlinie werden die unerwünschten Objekte von einzeln angesteuerten Düsen noch im Fluge aus dem Materialstrom ausgeblasen.
Tomaten auf einem elektronischen Gerät
© Fraunhofer IOSB
Der Sensor besteht aus kommerziell erhältlicher Hardware und misst im Nahinfrarot das Spektrum des reflektierten Lichts per Punktmessung. Hier wurde z.B. die Festigkeit von Tomaten untersucht – ein recht verlässliches Kriterium für die Frische. Durch maschinelles Lernen wurde der Scanner so trainiert, dass er aus dem Verlauf des Spektrums die Festigkeit und damit die Frische beurteilen kann.
© Fraunhofer IOSB
Viele helle Trauben
© Fraunhofer IOSB
Traubensortierung nach Qualitätsanforderungen im Schnelldurchlauf
Cognitive Agriculture, Fraunhofer IESE
© iStock.com/wundervisuals; bearbeitet durch Fraunhofer IESE

Lebensmittelqualität und Landwirtschaft

Die Wertschöpfungskette beginnt bei der landwirtschaftlichen Erzeugung, schließt aber perspektivisch weitere Prozessschritte und Verarbeitungsschritte mit ein. Mithilfe innovativer Konzepte für Automatisierungen und neuartiger Sensorik baut Fraunhofer ein datenbasiertes landwirtschaftliches Ökosystem auf – einen »Agricultural Data Space«, der zum Meilenstein in der digitalisierten Landwirtschaft werden soll. Lebensmittel werden bei der Produktion kontrolliert und sortiert. Der Einsatz von spektralen Informationen jenseits des R-G-B erleichtert die Klassifizierung.

Unsere Projekte und Produkte im Bereich der Lebensmittelqualität und Landwirtschaft

 

Lebensmittelqualität durch Sortiersysteme

Sortiersysteme dienen der Kontrolle und Qualitätssicherung von Lebensmitteln.

 

DigiVine

Digitalisierung im Wertschöpfungsnetzwerk: naturnaher und umweltschonender Weinanbau und bei gleichzeitiger Ressourcen-und Kosteneinsparung eine erhöhte Arbeitseffizienz.

 

Agriculture: Vom Acker bis zum Verbraucher

Fraunhofer-Leitprojekt COGNAC, »Cognitive Agriculture«
Digitalisierung als Chance für die Landwirtschaft

 

Erkennung von Pyrrolizindinalkaloiden (PA) in Pflanzen

Die Erkennung von PA in Pflanzen und Sortierung PA-verunreinigte Arzneipflanzenprodukte ist ein Verbundprojekts des Fraunhofer IOSB und des Julius Kühn-Instituts Berlin.

 

FoodScanner

Der Food-Scanner ermittelt den Frischegrad von Lebensmitteln. Die Mission dahinter ist die Rettung von Lebensmitteln.

 

Datenfusion im Projekt »FriDa – Frische Daten«

Ziel des Projektes ist die Reduktion von »Food-Waste« mit der Hilfe von NIR-Spektroskopie und zusätzlichen Sensoren entlang der Lebensmittellieferketten.

 

GrapeSort

Thema des »Grapesort-Traubensortierung-Projekts« ist die optische Sortierung von Traubenbeeren nach Qualität, die für eine verbesserter Abtrennung von unerwünschten Partikeln sorgt.

 

Geschäftsfeld Inspektion und Optronische Systeme

Sie wollen mehr über unsere Projekte im Bereich Inspektion und Optronische Systeme erfahren? Dann besuchen Sie die Seite des Geschäftsfelds.

 

Abteilung Sichtprüfsysteme des Fraunhofer IOSB

Sie wollen mehr über unsere Themen im Bereich »Sichtprüfsysteme« erfahren? Dann besuchen Sie die Seite unserer Abteilung SPR und informieren Sie sich.

 

Weitere Projekte der Abteilung SPR

Sie wollen mehr Projekte und Produkte im Bereich »Sichtprüfsysteme« kennenlernen? Dann besuchen Sie die Projektseite unserer Abteilung SPR und informieren Sie sich.