Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

Herzlich willkommen beim Fraunhofer IOSB!

Neuartige Sichtsysteme einschließlich der erforderlichen Laserlichtquellen entwickeln. Sensoren optimal einsetzen und vernetzen. Die entstehenden Datenströme verarbeiten und auswerten. Auf dieser Basis Menschen effizient unterstützen, fundierte Entscheidungen zu treffen, Prozesse optimieren und autonome Systeme intelligent steuern: Diese komplette Prozess- und Verwertungskette ist unsere Domäne. In ihr verbinden sich die drei namensgebenden Kernkompetenzen Optronik, Bildauswertung und Systemtechnik zum optimalen Nutzen für vielfältige Anwendungen.

Aktuelles aus dem Fraunhofer IOSB

 

Ilmenau / 8.9.2022

UVC-Desinfektion direkt im Wasserhahn

Hygienisch unbedenkliches Wasser aus dem Hahn ist keine Selbstverständlichkeit:  Laut UNICEF und WHO hat jeder dritte Mensch kein sauberes Trinkwasser zur Verfügung. Mit einer dezentralen Trinkwasserdesinfektion auf Basis moderner UVC-LEDs direkt im Wasserhahn stellen das Fraunhofer IOSB-AST und die PURION GmbH einen komplett neuen Ansatz auf der drinktec in München vor.

 

Karlsruhe / 21.7.2022

Recyclingverfahren für Asphalt in Entwicklung

Müssen alte Straßen erneuert werden, stellt sich die Frage: Wohin mit dem Asphalt? Bestehende Entsorgungswege sind teuer und erzeugen viel CO2. Im Projekt »InnoTeer« entwickeln vier Fraunhofer-Institute eine Alternative, um Teer aus Straßenaufbruch unschädlich zu machen und die verbleibende Mineralik in hoher Qualität zurückzugewinnen.

 

Blogbeitrag zu Catena-X

Resiliente Lieferketten und Smart Factory Web

Die Lieferketten von Produkten wie Autos sind unüberschaubar komplex – und, wie spätestens seit Corona offenbar wurde, fragil. Welche Chancen hier die Digitalisierung und speziell das Multi-Millionen-Euro-Projekt Catena-X bieten, was der Bundeswirtschaftsminister dazu sagt und welche Rolle das Fraunhofer IOSB dabei spielt, lesen Sie in diesem Blogpost.

 

Themenbroschüre

visIT KI-Engineering

Können KI-Methoden verlässlich und planbar in technischen Systemen eingesetzt werden? Wie muss man schon beim Entwurf vorgehen, damit sich eine Ingenieurin oder ein Ingenieur auf zugesagte Leistungsparameter verlassen kann? Das Fraunhofer IOSB hat sich auf die Fahnen geschrieben, diese Fragen mit einer neuen, mehrere Kompetenzfelder überspannenden Disziplin, dem KI-Engineering, zu erforschen und zu bearbeiten. Dieses Heft widmet sich dieser Thematik.

Hier finden Sie uns

Unsere Medienkanäle


Fraunhofer IOSB

Institutsteil für angewandte
Systemtechnik IOSB-AST

Institutsteil für industrielle
Automation IOSB-INA