Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

Herzlich willkommen beim Fraunhofer IOSB!

Neuartige Sichtsysteme einschließlich der erforderlichen Laserlichtquellen entwickeln. Sensoren optimal einsetzen und vernetzen. Die entstehenden Datenströme verarbeiten und auswerten. Auf dieser Basis Menschen effizient unterstützen, fundierte Entscheidungen zu treffen, Prozesse optimieren und autonome Systeme intelligent steuern: Diese komplette Prozess- und Verwertungskette ist unsere Domäne. In ihr verbinden sich die drei namensgebenden Kernkompetenzen Optronik, Bildauswertung und Systemtechnik zum optimalen Nutzen für vielfältige Anwendungen.

Aktuelles aus dem Fraunhofer IOSB

 

Lemgo / 20.12.2021

»INAcarry 5G« erfolgreich getestet

Die am Fraunhofer IOSB-INA entwickelte mobile Sensordatenerfassungsplattform »INAcarry 5G« wurde erstmalig im Betrieb der CUNA-Produktion eingesetzt. Hochaufgelöste und dynamische Prozess- und Umgebungsdaten werden dabei über eine 5G-Kommunikation an einen Server übertragen. Damit werden Optimierungspotentiale und eine bessere Prozesstransparenz in der Produktion ermöglicht.  

 

 

Karlsruhe / 15.12.2021

Vorgehensmodell für KI-Engineering

Projekte, in denen Künstliche Intelligenz eingesetzt werden soll, sind meist komplex, erfordern heterogene Teams und bergen ein hohes Risiko zu scheitern. Wie schafft man es als Unternehmen, KI-Projekte dennoch zum Erfolg zu führen? Forschende im Kompetenzzentrum für KI-Engineering haben dafür ein Vorgehensmodell namens PAISE® entwickelt, das als Whitepaper verfügbar ist.

 

Buchneuerscheinung

Informatik in der Fabrik – das neue eBook

In ihrem eBook »Informatik in der Fabrik – Die Welten wachsen zusammen« erläutern Dr. Thomas Usländer und Dr. Olaf Sauer vom Fraunhofer IOSB, wie das Zusammenspiel zwischen Informatik und  Produktion in einer vernetzten, intelligenten Fabrik der Zukunft gelingen kann.

 

 

 

Themenbroschüre

visIT KI-Engineering

Können KI-Methoden verlässlich und planbar in technischen Systemen eingesetzt werden? Wie muss man schon beim Entwurf vorgehen, damit sich eine Ingenieurin oder ein Ingenieur auf zugesagte Leistungsparameter verlassen kann? Das Fraunhofer IOSB hat sich auf die Fahnen geschrieben, diese Fragen mit einer neuen, mehrere Kompetenzfelder überspannenden Disziplin, dem KI-Engineering, zu erforschen und zu bearbeiten. Dieses Heft widmet sich dieser Thematik.

Hier finden Sie uns

Unsere Medienkanäle


Fraunhofer IOSB

Institutsteil für angewandte
Systemtechnik IOSB-AST

Institutsteil für industrielle
Automation IOSB-INA