Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

Herzlich willkommen beim Fraunhofer IOSB!

Neuartige Sichtsysteme einschließlich der erforderlichen Laserlichtquellen entwickeln. Sensoren optimal einsetzen und vernetzen. Die entstehenden Datenströme verarbeiten und auswerten. Auf dieser Basis Menschen effizient unterstützen, fundierte Entscheidungen zu treffen, Prozesse optimieren und autonome Systeme intelligent steuern: Diese komplette Prozess- und Verwertungskette ist unsere Domäne. In ihr verbinden sich die drei namensgebenden Kernkompetenzen Optronik, Bildauswertung und Systemtechnik zum optimalen Nutzen für vielfältige Anwendungen.

Aktuelles aus dem Fraunhofer IOSB

 

Ilmenau / 12.5.2022

Stadtwerke: Einsparpotential bei Gas bis 60%

Ein kurzfristiger Stopp russischer Erdgaslieferungen wird die Versorgungssicherheit in Deutschland massiv treffen. Auf Basis realer Anlagedaten und Versorgungsszenarien mehrerer Stadtwerke wurde durch Forscher*innen am Fraunhofer IOSB-AST nun ermittelt, wie hoch die maximalen Erdgaseinsparungspotentiale sind. Diese können bis zu 60 Prozent betragen.

 

Karlsruhe / 2.5.2022

AutoInspect: Neue Qualität bei Prüfprozessen

Die Qualität in der industriellen Fertigung wird durch eine Vielzahl sensorbasierter Einzelprüfungen sichergestellt. Dabei fallen große Datenmengen an. Die Informationen der einzelnen Sensoren werden bisher jedoch meist nur einzeln für sich betrachtet. AutoInspect ändert dies und verknüpft alle anfallenden Daten zu einer Gesamtschau. Dies erlaubt erstmals eine intelligente Auswertung.

 

Karlsruhe / 12.4.2022

FA³ST Service Launch!

Wir freuen uns, die Veröffentlichung unserer Open-Source-Software FA³ST Service v0.1.0 als ersten Baustein der Fraunhofer Advanced Asset Administration Shell Tools for Digital Twins (FA³ST) bekannt zu geben.

FA³ST Service ermöglicht die Erstellung und den Betrieb digitaler Zwillinge auf Basis der Spezifikationen der Verwaltungsschale der Plattform Industrie 4.0, mit denen über standardisierte APIs interagiert werden kann.

 

Themenbroschüre

visIT KI-Engineering

Können KI-Methoden verlässlich und planbar in technischen Systemen eingesetzt werden? Wie muss man schon beim Entwurf vorgehen, damit sich eine Ingenieurin oder ein Ingenieur auf zugesagte Leistungsparameter verlassen kann? Das Fraunhofer IOSB hat sich auf die Fahnen geschrieben, diese Fragen mit einer neuen, mehrere Kompetenzfelder überspannenden Disziplin, dem KI-Engineering, zu erforschen und zu bearbeiten. Dieses Heft widmet sich dieser Thematik.

Hier finden Sie uns

Unsere Medienkanäle


Fraunhofer IOSB

Institutsteil für angewandte
Systemtechnik IOSB-AST

Institutsteil für industrielle
Automation IOSB-INA