Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

RetroReflexions-Reflektometrie

RetroReflexions-Reflektometrie

Ebene Oberflächen können durch eine Auswertung der Spiegelung einer Lichtquelle an der Oberfläche sehr gut automatisch geprüft werden. Auswertbare Spiegelungen treten allerdings nur auf, wenn die Ausrichtung sowohl der Beleuchtung als auch des Sensors relativ zur Oberfläche genau zueinander passen. Sind die betrachteten Flächen nicht eben, passt diese Ausrichtung nicht überall und eine Auswertung der Spiegelung erfordert erheblich höheren Aufwand.
Mit dem RRR-Prinzip (RetroReflexions-Reflektometrie) des Fraunhofer IOSB wird die Spiegelung einer Lichtquelle an der Oberfläche in Retroreflexion ausgewertet. Eine genaue Ausrichtung der Komponenten des Prüfsystems zur untersuchten Oberfläche ist dabei nicht nötig. Die echtzeitfähige Bildaufnahme und -auswertung eines RRR-Prüfsystems erlaubt die Prüfung ebener und gekrümmter Oberflächen im Durchlauf. Ein RRR-Prinzip – Prüfanordnung sehen sie im Bild unten.


Funktionsprinzip


 

Ein Produkt der Abteilung Sichtprüfsysteme.