Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

5. ML4CPS - Konferenz

5. ML4CPS - Konferenz

Maschinelles Lernen (ML) in der Produktion – Experten sehen dieses Thema als entscheidend an, um die internationale Wettbewerbsfähigkeit der produzierenden Unternehmen in Deutschland zu sichern.

Die 5. Fachkonferenz ML4CPS – Maschinelles Lernen in der Produktion vom 12. bis 13. März 2020 im Fraunhofer-Forum Berlin widmet sich ganz den Themenfeldern Verbesserung der Produktion, datenbasierte Automation neuer Geschäftsmodelle durch KI / ML in der Produktion. Sie bildet ein etabliertes Forum mit zahlreichen Experten aus Wissenschaft und Industrie, um neue Ansätze des maschinellen Lernens für cyber-physische Systeme zu diskutieren, Praxis-Erfahrungen auszutauschen und Visionen zu entwickeln.

Cyber Physical Systems zeichnen sich durch ihre Anpassungs- und Lernfähigkeit aus: Sie analysieren ihre Umgebung und lernen auf der Grundlage der Beobachtungen Muster, Zusammenhänge und prädiktive Modelle. Typische Anwendungen sind Zustandsüberwachung, vorausschauende Instandhaltung, Bildverarbeitung und Diagnose. Maschinelles Lernen ist die Schlüsseltechnologie für diese Entwicklungen.

Die Vorträge reichen von aktueller Forschung über innovative Industrie-Anwendungen bis zu wissenschaftlichen Poster-Sessions.
Networking und der Blick über den Tellerrand zum Thema Maschinenethik und »KI in der Kunst« runden die Konferenz ab.

 

Hinweis: Für Forscher ist die Einreichung von Papers notwendig. Die Auswahl der Beiträge erfolgt auf Peer-Review-Basis, und es wird erwartet, dass die akzeptierten Beiträge von Springer veröffentlicht werden.

 

Themenschwerpunkte der Konferenz: 

Bild: Armin Okulla / © Fraunhofer-Gesellschaft.

Optimierung der Produktion durch ML/KI

  • Verknüpfung von Sensordaten mit Geschäftsprozessen
  • Autonome KI-Systeme in der Industrie
  • Automatisiertes maschinelles Lernen im Maschinenbau
  • Vorhersagemodelle zu Maschinen-Verhalten

 

Intelligente Daten – –Datenbasierte Automatisierung

  • Deep Learning und Reinforcement Learning in der Robotik
  • Einsatz von Simulation beim maschinellen Lernen Fehlererkennung in der Prozessindustrie

  

Neue Geschäftsmodelle durch ML/ KI in der Produktion

  • Maschinelles Lernen für IT-Sicherheit, Smart Safety
  • Kundenspezifische Anforderungen
  • Einsatz von Edge Computing und Digital Twin

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm.

 

Zielgruppe

Die Konferenz richtet sich an Forscher/-innen und Anwender/-innen aus verschiedensten Industriebranchen wie Produktion, Automation, Automotive, Telekommunikation, IT, Prozessindustrie etc.
 
Die Anmeldung finden Sie auf der Seite der SV-Veranstaltungen.

 

Veranstaltungsort

Anna-Louisa-Karsch-Str. 2
10178 Berlin
 
 

 Die ML4CPS-Konferenz ist eine Veranstaltung des Fraunhofer IOSB und der SV-Veranstaltungen.