Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

Messkampagne

Messkampagne

Sie wollen 60 Euro + EIS verdienen für mehr »Öffentliche Sicherheit«?

 

Dann helfen Sie uns als Teilnehmer bei unserer Messkampagne!

 

Das Fraunhofer IOSB unterstützt beispielsweise die Polizei bei der Aufklärung von Gewalttaten mit der Erforschung von Videobildauswerteverfahren. Hierzu zählen einerseits das frühzeitige Erkennen von Gewaltsituationen zur Alarmierung von Einsatzkräften, aber auch das Identifizieren von Tätern in Videos und das Verfolgen jener über Überwachungs-, Drohnen- und von Zeugen zur Verfügung gestellten Smartphonekameras hinweg, sowie die Rekonstruktion und Visualisierung des Tatorts.

Zur Entwicklung und Verbesserung der Auswertemethoden ist es notwendig, geeignete Testvideodatensätze zur Verfügung zu haben, die die jeweiligen Situationen realistisch zeigen.

Und hierfür brauchen wir Sie!

Das Fraunhofer IOSB plant einen Datensatz mit unterschiedlichen Situationen – die Anomalien und Gewalttaten in Menschenmengen zeigen – mit stationären und fliegenden Kameras aufzunehmen und diese Aufnahmen auch anderen Forschern zur Weiterentwicklung ihrer Verfahren zur Verfügung zu stellen.

 

Wobei wirken Sie mit

Wir werden im Rahmen der Messkampagne kontinuierliche Videoaufnahmen von unterschiedlichen Situationen von Gewalttaten machen, in denen Sie möglichst natürlich als Passanten reagieren und handeln sollen. Für die Darstellung der Angriffe auf Personen haben wir Schauspieler engagiert und verwenden Waffenattrappen. 

 

Wir brauchen Sie als einen von 80 bis 100 Personen

  • am Sonntag 07.10.2018 ab 13 Uhr,
  • beim Fraunhofer IOSB, Fraunhoferstraße 1, 76131 Karlsruhe,
  • ab 18 Jahre,
  • in normaler Alltagskleidung,
  • die ihre Einverständniserklärung zur Veröffentlichung der Bilddaten für Forschungszwecke geben (keine kommerzielle Weitergabe der Videodaten).

 

Wir bieten Ihnen

  • 60 Euro (Festpreis)
  • für etwa 4 Stunden (es handelt sich um eine konservative Aufwandsschätzung),
  • Eis und Erfrischungsgetränke zur Selbstbedienung.

 

 

Anmeldung

Eine verbindliche Anmeldung ist über den folgenden Button bis zum erreichen der Teilnehmerzahl möglich. Dort erhalten Sie die Einverständniserklärung, mit der Bitte, diese zusammen mit Ihrem Personalausweis am Tag der Aufnahmen unterschrieben mitzubringen.

Eine Teilnahme ohne unterschriebene Einverständniserklärung ist ausgeschlossen.

 

 Mittlerweile haben wir die maximale Teilnehmerzahl erreicht, sodass wir leider keine Anmeldungen mehr entgegennehmen können.