Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

Messung von Vertiefungszuständen: Flow und Immersion im Kontext von Serious Games

Messung von Vertiefungszuständen: Flow und Immersion im Kontext von Serious Games

Entwicklung minimalinvasiver, (teil-)automatisierter Messverfahren von Vertiefungszuständen

Beschreibung

Vertiefungszustände wie Immersion und Flow beschreiben die Intensität sowie die Motivation, mit der sich ein Proband mit einer Anwendung oder Simulation auseinandersetzt.

Eine Messung dieser Zustände während der Interaktion ist bisher nicht möglich - stattdessen werden sie nach Abschluss der Interaktion mithilfe von Fragebögen erfasst. Aufgrund des zeitlichen Versatzes zwischen Erleben und Feststellung, ist diese Methode potentiell ungenau sowie stark subjektiv geprägt.

Im Rahmen unserer Forschungsarbeiten werden Möglichkeiten untersucht, Vertiefungszustände und ihre Tiefe automatisiert und objektiv zu erfassen.

 

Publikationen

Kannegieser, E.; Atorf, D. and Meier, J.: Conducting an Experiment for Validating the Combined Model of Immersion and Flow. In Proceedings of the 11th International Conference on Computer Supported Education 2019 - Volume 2: CSEDU, ISBN 978-989-758-367-4, pages 252-259. DOI: 10.5220/0007688902520259

Kannegieser, E.; Atorf, D.; Meier, J.: Surveying Games with a combined Model of Immersion and Flow; MCCSIS 2018 Multi Conference on Computer Science and Information Systems, Game and Entertainment Technologies. 2018.

Atorf, D.; Hensler, L.; Kannegieser, E.: Towards a concept on measuring the flow state during gameplay of serious games; ECGBL 2016, 10th European Conference on Games Based Learning. Proceedings : Paisley, Scotland, 6-7 October 2016; Reading: ACPI, 2016; ISBN: 978-1-911218-09-8; pp.955-959