Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

Abschlussarbeit: 3D-Geodaten in Virtual Reality - Sichtbarkeitsanalysen und Orientierung

Virtual Reality (VR) bietet viele Vorteile wie z.B. die echte 3D Darstellung einer geografisch korrekt nachgebildeten Umgebung. Ein Anwender kann eine gewünschte Umgebung in VR betrachten und vertraut machen zu der er in der Realität ggf. keinen Zugang hat. So kann schon vorab mit den Gegebenheiten vor Ort vertraut machen.

 

Aufgabenstellung

Ziel dieser Abschlussarbeit soll die Analyse und der Vergleich zwischen verschieden Darstellungen von Geodaten sein. Dabei sind sowohl typische topografische 2D Karten, 2,5D als auch 3D am Bildschirm sowie in VR zu betrachten. Es soll unter anderem erfasst werden, welche Methode einen Endanwender am besten auf die Lage vor Ort vorbereitet. Wie genau der Endanwender die Lage vor Ort schon vorab erfassen kann, wie z.B. Sichtachsen, Höhen von Objekten, etc.

 

Neben den Nutzerstudien sind umfängliche Vorarbeiten zu leisten. Dies umfasst die Geodatenbeschaffung, deren Verfügbarmachung in einem GIS und der VR Umgebung in z.B. der Unreal-Engine oder Google Earth.

 

Voraussetzungen

  • Praktische Kenntnisse / Vorlesungskenntnisse im Bereich der Geoinformationssysteme (GIS)
  • Wünschenswert sind Kenntnisse im Bereich von 3D-Daten und Laufzeit und Entwicklungsumgebung für
    Spiele / Spieleengines
  • Selbständiges Arbeiten und Teamfähigkeit