Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB
Institutsteil Angewandte Systemtechnik

QUANJO TDS

QUANJO TDS

Flexibles Demonstrations- und Entwicklungssystem zum Test skalierbarer, autonomer Fahrfunktionen

QUANJO TDS ist ein flexibles Demonstrations- und Entwicklungssystem zum Test skalierbarer, autonomer Fahrfunktionen. Hiermit können Sensoranordnungen und Algorithmen in einem Geschwindigkeitsbereich von bis zu 20 km/h erprobt werden. Eine Besonderheit des Systems besteht in dem modulbasierten Fahrführungssystem. Ähnlich zu Steuergerätearchitekturen im Automobil sind verschiedene Aufgaben der Lokalisation, Umweltwahrnehmung, Bahnplanung und Fahrzeugregelung in dedizierten Steuergeräten implementiert, welche hierarchisch über Bussysteme verbunden sind. Hiermit lässt sich ein äußerst präzises und robustes Zeitverhalten des Fahrzeugs realisieren.

Das System kann sowohl ferngesteuert als auch teil- und vollautonom betrieben werden. Dabei ist es in der Lage längere Wegstrecken über vordefinierte Wegpunkte vollautonom abzufahren oder bestimmten Objekten automatisch zu folgen.

Ein Hybridantrieb erlaubt auch bei hohem Energieverbrauch durch viele Sensoren und Rechnersysteme lange Test- und Erprobungszeiten unabhängig von einer Netzversorgung.

Des Weiteren verfügt der QUANJO TDS über ein grafisches Benutzerinterface zur Missionsplanung, Fahrzeugüberwachung und zum manuellen Eingriff in das System. Durch das einfache Handling (Verlastbarkeit), die hybride Nutzung (direkte Steuerung vs. autonome Fahrt) sowie die hohe Reichweite bietet sich der QUANJO TDS insbesondere auf dem Feld sicherheitsrelevanter Überwachungs- und Inspektionsaufgaben als leistungsfähiges Landrobotiksystem an. Die Ausstattung an Sensortechnologie kann dabei sehr flexibel an unterschiedliche Endanwendungsszenarien angepasst werden. Der QUANJO TDS dient dabei im Wesentlichen zur Erprobung und Demonstration neuer Technologien. Durch vorhandene Systemmodelle lassen sich Algorithmen bereits vor dem Einsatz am Fahrzeug ausgiebig testen.