Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

Presseinformationen aus 2014

  • Karlsruhe, 09.09.2014 Würde Ihr Unternehmen einen Penetration-Test bestehen? Die Stadtwerke Ettlingen stellten sich im Frühjahr 2014 im Rahmen eines Dokumentarfilmprojekts freiwillig dieser Frage und führten einen – in diesem Fall verabredeten – Hackerangriff durch das Berliner Unternehmen Recurity Labs von Felix Lindner durch. Bereits am zweiten Tag kam der Anruf: „Noch ein paar Klicks und in Ettlingen gehen die Lichter aus“.

    mehr Info
  • Karlsruhe, 26.6.2014 Gemeinsame Arbeitsgruppe OPC UA und AutomationML - Hand in Hand zum gemeinsamen Ziel: Industrie 4.0. Das Sprachbabylon der Maschinenkommunikation überwinden.



    mehr Info
  • Karlsruhe, 05.06.2014 Laut Schätzung des statistischem Bundesamts werden im Jahre 2050 ca. 23 Millionen Menschen in Deutschland 65 Jahre und älter sein. Das wären 33% unserer Bevölkerung. Fast 52.000 Menschen werden das Alter von 100 Jahren erreichen, Tendenz steigend. Moderne Technologien können zukünftig in Krankenhäusern und Pflegeheimen das Personal dabei unterstützen, Flure und Verkehrswege im Auge zu behalten, um in Notfällen sofort zu reagieren.

    mehr Info
  • Lemgo, 15.06.2014 Der Weg zur intelligenten Fabrik führt über OWL - Fraunhofer und Hochschule bauen gemeinsam eine Forschungsfabrik in Lemgo. Auf Initiative der Fraunhofer-Gesellschaft und der Hochschule OWL entsteht in Lemgo eine Zukunftsfabrik für rund fünf Millionen Euro - die SmartFactoryOWL.

    mehr Info
  • Karlsruhe, 01.09.2014 Im Fachausschuss VDI/VDE-GMA 7.21 »Industrie 4.0« wird an einem einheitlichen Verständnis der grundlegenden Begrifflichkeiten, Referenzmodelle und Architekturkonzepte für Industrie 4.0 auf Basis und zur Weiterentwicklung der bestehenden Standardisierungslandschaft gearbeitet. Ziel ist ein gemeinsames Verständnis der grundlegenden Begriffe ebenso wie ein Konsens über Referenzmodelle und -architekturen.

    mehr Info
  • Karlsruhe, 29.03.2014 Studierende der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft entwerfen das Corporate Design für ein Projekt des Fraunhofer-Instituts für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB.


    mehr Info
  • Karlsruhe, 10.7.2014 Fraunhofer investiert in Thüringen und erweitert die Institutsgebäude des Fraunhofer IOSB-AST und des Fraunhofer IIS in Ilmenau. Die geschätzten Baukosten werden bei ca. 25 Mio. Euro liegen. Der Baubeginn ist auf den Sommer 2016 terminiert. Die Fertigstellung und Nutzerübergabe ist für Ende 2018 geplant.



    mehr Info
  • Karlsruhe, 16.10.2014 Das Karlsruher Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB) hat den Innovationspreis NEO 2014 der TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) gewonnen. Darüber haben sich die Sieger Dr.-Ing. Olaf Sauer und Dr. -Ing. Miriam Schleipen gefreut. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert.

     

    mehr Info
  • Karlsruhe, 29.03.2014 Die Vernissage der beiden Künstler Britta Meer und Walter Lutz "Mic Mac" findet am 3. April 2014, um 18 Uhr im Foyers des Fraunhofer IOSB in Karlsruhe statt.



    mehr Info
  • Karlsruhe, 08.09.2014 Die Vernissage der drei Karlsruher Künstler Anne-Kathrin Busse, Libuše Schmidt und Robert Kutschera »Raum-Ergreifend« fand am 25. September 2014, um 17:30 Uhr im Foyer des Fraunhofer IOSB in Karlsruhe statt. Bis zum 4. Dezember 2014 ist die Austellung noch zu sehen.

    mehr Info
  • Karlsruhe, 03.09.2014 Ein ganzes Haus aus dem Rollstuhl heraus bedienen – diese Zukunftsvision für Menschen mit Handicap wird auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin erstmals Realität. Vom 05. bis 10. September 2014 zeigt die digitalSTROM AG in Kooperation mit dem Fraunhofer IOSB-AST und der Otto Bock Mobility Solutions GmbH eine neue, wegweisende Lösung für barrierefreies Wohnen.

    mehr Info
  • Karlsruhe, 17.12.2014 Europa sorgt sich darum, im Wettbewerb mit amerikanischen und asiatischen IT-Konzernen endgültig abgehängt zu werden – und entwickelt seit geraumer Zeit entsprechende Gegenmaßnahmen. Eine davon nennt sich ICT2B – Information and Communication Technologies to Business – und wurde mit 500 Tausend Euro seitens der EU gefördert. Mit diesem Geld sollen Maßnahmen unterstützt werden, die talentierten Forscher- und Unternehmer-Nachwuchs aus ganz Europa zusammenbringt.

    mehr Info
  • Karlsruhe, 12.06.2013 Auch in diesem Jahr mussten die Menschen unter heftigen Naturkatastrophen leiden. Wenn Flutwellen, Erdbeben oder außergewöhnliche Stürme Städte, Dörfer und Agrarflächen verwüsten sind die Schäden jedes Mal immens.

    mehr Info
  • Karlsruhe, 27.11.2014 Im Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB) in Karlsruhe fand am 27. November 2014 das erste Treffen des gemeinsamen Industriearbeitskreises CSC, eApps4Production, It´s OWL, piCASSO, SecurePLUGandWORK statt. Ziel war es, über die bisher erzielten Ergebnisse der Projekte und Vorhaben zu informieren und diese aktiv zu diskutieren und kommentieren.

     

    mehr Info
  • Karlsruhe, 20.03.2014 Rotor und Turm einer Windkraftanlage können auch bei normalem Betrieb stark schwingen. Die Analyse dieser Schwingungen spielt eine wichtige Rolle bei Entwicklung und Wartung. Bisher war dies nur punktuell und direkt an der Anlage möglich. Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB nutzt moderne Informationstechnologie, um das Schwingungsmuster der gesamten Anlagenstruktur aus einer Entfernung von mehreren hundert Metern zu messen.

    mehr Info
  • Karlsruhe, 27.03.2014 Der 27. März ist ein ganz besonderer Tag für Mädchen. Es ist der Girls‘ Day, an dem sie Einblicke in technische und naturwissenschaftliche Berufe erhalten. An diesem Tag können die Schülerinnen im Fraunhofer IOSB in Karlsruhe und Ettlingen einen Tag lang in ein Forschungsinstitut hineinschnuppern.

    mehr Info
  • Karlsruhe, 18.03.2014 Reisebusse, Stadtbusse, Überlandbusse – die Palette der Fahrzeugtypen bei Bussen ist riesig. Aber eines haben sie alle gemeinsam: viel Fläche, um mit einer besonderen Lackierung, die oftmals Werbezwecken dient, auf sich aufmerksam zu machen. Bei der Produktion ist daher der Lackierprozess mit genauester Qualitätsprüfung der vielfältigen Oberflächengestaltung sehr wichtig.

    mehr Info
  • Karlsruhe, 26.03.2014 Welche Bereiche eines Gewässers sind ölverschmutzt? Ist die Pflanzendecke am Deich intakt? Wurde Erz oder Nebengestein gefunden? Wurde im Naturschutzgebiet illegal Müll entsorgt? Die Antwort kann der SpectralFinder geben – ein System, das große hyperspektrale Datenmengen mobil erfassen und in Echtzeit auswerten kann.

    mehr Info
  • Karlsruhe, 28.03.2014 Mit 6 Mio. Euro Gesamtvolumen ist das jetzt gestartete Projekt „SecurePLUGandWORK“ unter Beteiligung des Fraunhofer IOSB eines der größten Forschungsprojekte des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Bereich der Industrie 4.0. Schwerpunkte sind die schnelle und sichere Inbetriebnahme von Produktionsanlagen in der Fabrik.

    mehr Info
  • Karlsruhe, 24.03.2014 Mit einem Smartphone oder einem Tablet kann man überall und problemlos Bilder und Informationen verschicken. Wenn es aber um sensible Daten geht, dann ist Sicherheit wichtig. Ihre weitgefächerte Nutzung macht Tablets und Smartphones zu einem lukrativen Ziel für Ausspähungen. Das am Fraunhofer Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB) entwickelte CyphWay schiebt dieser Sicherheitslücke einen Riegel vor.

    mehr Info
  • Karlsruhe, 08.03.2014 Dass Umweltfaktoren Auswirkungen auf die Gesundheit haben ist weder unbekannt noch neu. Aber wie sehen die Zusammenhänge wirklich aus? Wie lassen sich Prognosen besser nutzen um etwa Epidemien zu vermeiden, indem Gegenmaßnahmen rechtzeitig ergriffen werden? Im EU-Projekt EO2HEAVEN wollten Forscher genau diese Fragen beantworten.

    mehr Info
  • Karlsruhe, 10.03.2014 Die Mikroelektronik gehört zu den wichtigsten Industriezweigen unserer High-Tech-Welt. Immer mehr Produkte sind mit Rechnertechnik ausgestattet. Waren Prozessoren noch vor wenigen Jahren überwiegend in Computern zu finden stecken Sie heute in Medizintechnik, Uhren, Brillen, intelligenten Textilien, Fahrzeugen oder in der Gebäudetechnik.

    mehr Info
  • Karlsruhe, 03.03.2014 Die beiden Künstler Isabel Maria Lopes-Anunciada-Reeb und Thomas W. Kühn nutzen die Wandflächen des Fraunhofer IOSB in Karlsruhe, um ihre Kunst zu präsentieren. Obst, Gemüse oder Insekten, das malt Isabel Maria Lopes-Anunciada-Reeb hauptsächlich. Nicht stilisiert, nicht verfremdet, nicht rätselhaft.

    mehr Info