Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

Diplom/Bachelor/Master: Virtual Reality Personentracking

Beschreibung

Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB) betreibt sehr erfolgreich die Umsetzung neuester Forschungsergebnisse in anwendungsreife Problemlösungen. In der Abteilung Interaktive Analyse und Diagnose (IAD) werden in enger Zusammenarbeit mit dem Computer Vision for Human-Computer Interaction Lab (Prof. Stiefelhagen) des KIT (cv:hci) Methoden zur automatischen Situationserkennung in intelligenten Arbeitsumgebungen entwickelt. Wir bieten dir die Gelegenheit an aktuellen Forschungsthemen und anwendungsnahen Forschungsprojekten mitzuarbeiten, mit intensiver Betreuung und in einem kollegialen Arbeitsklima.

Aufgabe

Im Rahmen dieser Arbeit soll ein bereits bestehendes System zum Erkennen und Tracken von Personen in eine Virtuelle Umgebung gebracht werden. Mit einer Game engine (vorzugsweise Unreal) soll eine virtuelle Welt mit Virtuellen Akteuren geschaffen werden. In dieser Welt sollen dann virtuelle Kameras platziert werden, deren Datenströme dann an das bestehende Trackingsystem übergeben werden. Ziel ist eine Positionsplanung und Abdeckungsschätzung für den Einsatz des Systems in der echten Welt. Je nach Zeit wäre eine virtuelle Begehung der Szene mittels einer Occulus Rift eine mögliche Aufgabe.

  • Einarbeitung in die Game engine Unreal
  • Erschaffung einer einfachen virtuellen Umgebung mit virtuellen Akteuren
  • Platzierung virtueller Kameras in der Szene
  • Anbindung eines Trackingsystems an diese Kameras
  • Virtuelle Begehung der Szene mittels Occulus Rift

Voraussetzungen

  • C++ Programmierkenntnisse
  • Erfahrungen im Bereich Game engines sind von Vorteil
  • Erfahrungen im Bereich Game engines sind von Vorteil

Wir bieten Ihnen

  • Die Gelegenheit, Ihre Abschlussarbeit in einem zukunftsorientierten Forschungsprojekt umzusetzen
  • Betreuung in einem jungen Team, das jederzeit mit Rat und Tat zur Seite steht

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Florian van de Camp
Telefon +49 721 6091-421