Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

Systemtechnik

Systemtechnik

Unter der Kernkompetenz der Systemtechnik versteht das IOSB die Fähigkeit, komplexe Systeme zu analysieren, zu modellieren, zu entwerfen, zu optimieren, zu bauen, in Betrieb zu nehmen und nachhaltig erfolgreich zu betreiben.

Ein hoher Anspruch für ein Institut, das sein Geschäft vor allem als FuE-Dienstleister betreibt. 

 

zugehörige Abteilungen:

 

Die systemtechnische Kompetenz wird hauptsächlich in den folgenden Bereichen als Backbone benötigt:

  • Von der Mess- und Regelungstechnik über »Embedded Systems« bis zu komplexen Leit- und MES-Systemen hat das IOSB wegweisende Beiträge für die industrielle Anwendung entwickelt und geliefert.
    Das IOSB ist unter anderem kompetenter Ansprechpartner für Wandlungsfähigkeit, Mess- und Regelungstechnik, Condition Monitoring und Data Mining.

     

    mehr Info
  • Systemtechnisch optimierte Lösungen für alle Energieträger mit speziellem Fokus auf elektrischer Energie, wie beispielsweise Entscheidungshilfesysteme zur optimalen Wasserbewirtschaftung, Energiemanagementlösungen für Verteilnetzbetreiber, softwaregestützte Leckortungen, etc.

     

    mehr Info
  • Umweltinformationssysteme von der Anforderungsanalyse über den Software-Architekturentwurf und die Programmierung auf der Grundlage eigener Software-Frameworks bis hin zur langjährigen Pflege und Weiterentwicklung.
    Der Fokus liegt bei Informationssystemen für die Bereiche Grundwasser, Oberflächenwasser, Trinkwasser und Gewerbeaufsicht.

     

    mehr Info
  • Informationssicherheit, Identitätsmanagement und Netzwerke geben ein hohes Maß an Sicherheit, sei es zum Schutz und zur Vertraulichkeit der Kommunikationsvorgänge selbst wie auch der Authentizität der Kommunikationspartner.

     

    mehr Info