Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

Fraunhofer IOSB Presseinformationen

Das Fraunhofer-Projekt BauCycle: Recycling von feinkörnigem Bauschutt

Karlsruhe, 8.8.2019 - Viele Rohstoffe werden zunehmend rar. Und das gilt nicht nur für Erdöl oder seltene Metalle, sondern auch für industriell nutzbaren Sand. Entgegen dem Sprichwort, nach dem etwas so häufig wie Sand am Meer ist, ist dieser endlich und in manchen Ländern sogar knapp, denn Strand- oder Wüstensand sind für den Bau nicht geeignet; er ist zu klein und zu rund. Doch der weltweite Bauboom benötigt Unmengen an Kies, anderen Gesteinen und eben Bausand für die Herstellung von Beton, Mauersteinen oder Putzen.

Karlsruher Forschungsfabrik: Testzone für die agile Produktion

Karlsruhe, 25.7.2019 - Gestützt auf Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen, überführen Wissenschaft und Industrie neue, herausfordernde Fertigungsverfahren gemeinsam und in kürzester Zeit vom Reißbrett in die betriebliche Praxis: Das ist die Vision der Karlsruher Forschungsfabrik. Im Beisein von mehr als 100 Gästen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft haben das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die Fraunhofer-Gesellschaft (FhG) heute die Grundsteinlegung zu dem Gemeinschaftsprojekt gefeiert. Ab Ende 2020 wollen Forscher und Unternehmensvertreter die Arbeit in der Forschungsfabrik aufnehmen.

14 Monate autonomes Fahren im realen Straßenverkehr in Karlsruhe

Karlsruhe, 3.7.2019 - Seit mehr als einem Jahr können Forschungseinrichtungen sowie kleine und mittelständische Industrieunternehmen automatisiertes Fahren und Funktionen auf dem öffentlichen Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg erproben. Am 3. Juli informierte sich der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann in Karlsruhe über aktuelle Projekte.

ROBDEKON: Zentrale Anlaufstelle für Entwicklung von Robotern für Dekontaminationsaufgaben eröffnet

Karlsruhe, 25.6.2019 - Wenn chemisch verseuchtes Gelände oder alte Deponien saniert, giftiger Müll sortiert oder kerntechnische Anlagen zurückgebaut werden, arbeiten Menschen in gesundheitsgefährdendem Umfeld. Das macht aufwändige und oftmals belastende Schutzmaßnahmen erforderlich. Abhilfe schaffen könnten Roboter und autonome Maschinen, die auch ohne Bediener in der Nähe die Tätigkeiten ausführen. Am 25. Juni wurde in Karlsruhe das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Kompetenzzentrum »ROBDEKON – Roboter für die Dekontamination in menschenfeindlichen Umgebungen« eröffnet.

50 Jahre Informatik in Deutschland

Karlsruhe, 19.6.2019 - Die Gründung des »Instituts für Informatik« und die Einführung des Studienfachs Informatik im Jahre 1969 an der damaligen Universität Karlsruhe (TH) war ein Meilenstein in der Erfolgsgeschichte der Informatik in Deutschland. Die Vorgängereinrichtung des KIT gehörte deutschlandweit zu den ersten Einrichtungen, welche die Bedeutung dieses Wissenschaftszweiges erkannten und diesen in einem Institut und einem Studiengang fest verankerten. Die beiden Jubiläen feiert die KIT-Fakultät für Informatik nun mit einem Festakt im Beisein von Wissenschaftsministerin Theresia Bauer.

Einsatzkräfte schützen: Potenziale von KI in gefährlichen Umgebungen

Karlsruhe, 6.6.2019 - Die Arbeitsgruppe »Lebensfeindliche Umgebungen« der Plattform Lernende Systeme, unter Leitung von Prof. Jürgen Beyerer, Institutsleiter des Fraunhofer IOSB, hat heute einen Bericht vorgestellt. Darin werden die Szenarien »Schnelle Hilfe beim Rettungseinsatz« und »Unter Wasser autonom unterwegs« thematisiert.

Shell Ocean Discovery XPRIZE: ARGGONAUTS unter besten fünf Teams

Karlsruhe, 3.6.2019 - Der 2016 gestartete, mit sieben Millionen Dollar dotierte Shell Ocean Discovery XPRIZE ist entschieden. Das einzige deutsche Team in dem weltweiten Technologiewettbewerb zur Tiefseekartierung, die ARGGONAUTS des Fraunhofer-Instituts für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, sind unter den besten fünf von 32 teilnehmenden Teams gelandet. Eine exakte Platzierung gab die XPRIZE Foundation bei der Preisverleihung am 31.5. in Monaco nur für den Sieger und den Zweiten bekannt.

Forschungen zum automatisierten Fahren: Japanische Delegation zu Gast

Karlsruhe, 10.5.2019 - Karlsruhe verfügt über eine umfangreiche Forschungsinfrastruktur und vielfältige Kompetenzen rund um automatisiertes Fahren und die Mobilität der Zukunft. Um sich von den Möglichkeiten und derzeitigen Projekten ein Bild zu machen, hat am 7. Mai 2019 eine hochrangige Delegation japanischer Wirtschaftsvertreter das Forschungszentrum Informatik (FZI) und das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB besucht.

»Ich male mit Licht, mein Pinsel ist die Kamera« - Vernissage am 23. Mai

Karlsruhe, 9.5.2019 - Hans-Joachim Conrad macht mit seiner Kamera Jagd auf Impressionen. Dabei friert er die Situation nicht ein, sondern zeigt immer Teile eines Bewegungsablaufs. Das Ergebnis ist »ein Bild, das ein wenig ins Traumhafte abgleitet. Auch die Farbgebung scheint dem sehr ähnlich zu sein, was die impressionistischen Maler vorgelegt haben.« Kunstbegeisterte sind zur feierlichen Ausstellungseröffnung im Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB in Karlsruhe am 23. Mai 2019 um 17.30 Uhr herzlich eingeladen.

Fachmesse Control: Intuitive Fehlerdokumentation dank AR

Karlsruhe, 8.4.2019 - Per Laserpointer Produktionsmängel direkt am Bauteil schnell und einfach annotieren: Möglich macht das QSelect, eine auf Augmented Reality (AR) basierende Entwicklung des Fraunhofer-Instituts für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB. Die Karlsruher Forscher werden das System, das in unterschiedlichsten Bereichen vom Karosseriebau bis zur Platinenbestückung einsetzbar ist, erstmals auf der Qualitätssicherungsmesse Control vom 7. bis 10. Mai in Stuttgart präsentieren (Halle 8, Stand 8509-9).

Tote Winkel ade: Virtual Reality macht das Cockpit transparent

Karlsruhe, 18.2.2019 - Parkassistenzsysteme sind inzwischen weit verbreitetet. Trotzdem geschehen immer noch Rangierunfälle bei PKW und LKW, die hauptsächlich auf die toten Winkel des Fahrzeugs zurückzuführen sind. Am Fraunhofer IOSB wird deshalb am »transparenten Cockpit« geforscht. Eine Studie hat gezeigt, dass diese Technologie den Fahrzeugführern tatsächlich helfen kann.

Vernissage »Fotografie: Ukraine / Usbekistan«

Karlsruhe, 18.1.2019 - Fotos, die erzählen, in denen man gerne verweilt – so beschreibt der Fotograf Markus Breig sein Ideal. In der Ausstellung »Fotografie: Ukraine / Usbekistan« im Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB in Karlsruhe sind entsprechende Werke bis zum 11. April zu sehen. Zur feierlichen Eröffnung am Donnerstag, 24. Januar 2019, um 17.30 Uhr ist das interessierte Publikum herzlich eingeladen.

W-Net 4.0: Wasserversorgern Potenziale der Digitalisierung erschließen

Karlsruhe, 15.1.2019 - Industrie 4.0 ist in aller Munde. Eine entsprechende Digitalisierungsstrategie könnte auch Wasserversorgungsunternehmen großen Mehrwert bieten – scheitert aber in der Regel an Softwareausstattung, unvollständiger Datengrundlage und/oder fehlendem In-house-Expertenwissen. Abhilfe verspricht das Verbundprojekt W-Net 4.0. Es hat zum Ziel, Geoinformations-, Simulations- und Datenanalyse-Tools in einer sicheren, einfach zu handhabenden Web-Plattform zu vereinen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Projekt mit rund 1,6 Mio. Euro.

Auf dem Weg zur Karlsruher Forschungsfabrik

Karlsruhe, 7.1.2019 - Mit dem gemeinsamen Spatenstich der Kooperationspartner Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und Fraunhofer-Gesellschaft hat Ende Dezember die »Karlsruher Forschungsfabrik« ihren baulichen Anfang genommen. In der 15-Millionen-Anlage auf dem Campus Ost des KIT sollen ab Ende 2020 neue Produktionstechnologien mithilfe modernster Digitalisierungsmethoden deutlich schneller als bisher geplant, getestet und in die Industrie überführt werden.

Forscher machen Produktionsanlagen sicher

Karlsruhe, 4.10.2018 - Unternehmen aus Baden-Württemberg können sich von Experten kostenlos zur Sicherheit ihrer Anlagen beraten lassen. Die Bewerbung für die Projektteilnahme muss bis 22. Oktober erfolgen.

Kooperation für sicheren Datenaustausch zwischen Smart Factories

Karlsruhe, 1.10.2018 - In ihrem Data-Space-Projekt SYNERGY machen Forscher des Fraunhofer IOSB die Kommunikation zwischen intelligenten Fabriken (Smart Factories) einfacher und sicherer. Damit wird die kürzlich beschlossene Zusammenarbeit zwischen International Data Spaces Association und Industrial Internet Consortium konkret.

Kaspersky Lab und Fraunhofer IOSB schulen für mehr Cybersicherheit

Karlsruhe, 26.9.2018 - Cybersicherheit ist für industrielle Kontrollsysteme essenziell. Kaspersky Lab ICS CERT und das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB starten mit »Advanced Industrial Cybersecurity in Practice« ein gemeinsames Schulungsprogramm für diesen Bereich.

Vernissage der Ausstellung »LichTraum«

Karlsruhe, 7.9.2018 - Eindrucksvolle Skulpturen und Wandobjekte aus Holz, Stein und Metall sowie kraftvolle Bilder: In den hellen und lichtdurchfluteten Räumen des Fraunhofer-Instituts für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB in Karlsruhe wird am Freitag, 21. September 2018, um 18.00 Uhr die Ausstellung »LichTraum« der Künstlergruppe form-mal eröffnet. For-mal besteht aus den fünf Künstlern Krista Paul, Barbara Brink, Roland Schmitt, Dagmar Kopnarski und Jenny Passet.

Workshop zum Sensordatenmanagement im September

Karlsruhe, 16.8.2018 - Der »SensorThings API«-Standard des Open Geospatial Consortium (OGC) steht für effizientes Management von Sensordaten im Internet der Dinge. Was gibt es Neues rund um diesen offenen Standard, wofür und wie wird er genutzt und wie entwickelt sich das Thema weiter? Darüber tauschen sich Anwender und Entwickler, Experten und Newbies beim Workshop »OGC Summit on SensorThings API« am 11. September 2018 in der Hochschule für Technik in Stuttgart aus.

Start des Kompetenzzentrums »ROBDEKON«

Karlsruhe, 25.7.2018 - Müssen chemisch verseuchte Areale saniert oder kerntechnische Anlagen zurück­gebaut werden, sind die Arbeiter – allen Vorsichtsmaßnahmen und Schutzaus­rüstungen zum Trotz – erheblichen Gesundheitsrisiken ausgesetzt. Künftig sollen Robotersysteme solche Dekontaminationsarbeiten ausführen, damit Menschen der Gefahrenzone fernbleiben können. An der Verwirklichung dieser Vision arbeitet das neue Kompetenzzentrum »ROBDEKON«, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit zwölf Millionen Euro gefördert wird.

Vernissage der Ausstellung »Menschen sind mir wichtig«

Karlsruhe, 21.6.2018 - »Farben sind mein Leben und ich lebe diese Liebe aus«, erklärt Georg Heider. Am Donnerstag, 5. Juli 2018, findet um 18.00 Uhr die feierliche Ausstellungseröffnung »Menschen sind mir wichtig« des Künstlers Heider im Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB in Karlsruhe statt.

Fraunhofer stellt Drohnentechnik zur Tiefsee-Erforschung auf CEBIT vor

Karlsruhe, 6.6.2018 - Als einziger deutscher Teilnehmer hat es das Team der ARGGONAUTS vom Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB in Karlsruhe ins Finale des mit sieben Millionen Dollar dotierten Forschungswettbewerbs Shell Ocean Discovery XPRIZE geschafft. Dabei geht es um die Erforschung der Tiefsee durch unbemannte, automatisch operierende Systeme.

Startschuss für vertiefte deutsch-französische Zusammenarbeit

Karlsruhe, 16.5.2018 – Mit grenzüberschreitenden Projekten die Forschung, den Technologietransfer und vor allem die Digitalisierung der Industrie voranbringen: Mit dieser Zielsetzung haben das Karlsruher Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB und die Technische Universität aus dem französischen Troyes (UTT) bei der im Mai durchgeführten Konferenz IWOLIA 2018 einen Kooperationsvertrag unterzeichnet.

Privatsphäre und Datenschutz – dank intelligenter Videoüberwachung

Karlsruhe, 8.5.2018 – Sie haben uns vielerorts im Blick, unter anderem an Flughäfen oder Bahnhöfen: Videokameras, die der Prävention und Aufklärung von Straftaten dienen. Können dabei die Privatsphäre der Bürger und der Datenschutz gewährleistet werden? Ja – durch intelligente Videoüberwachung. Sie macht Sicherheit und den Schutz der Persönlichkeitsrechte miteinander vereinbar. Das zeigen die neuesten Entwicklungen des Fraunhofer-Instituts für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB in Karlsruhe. Davon hat sich kürzlich auch der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl einen Eindruck verschaffen können.

Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg eröffnet

Karlsruhe, 3.5.2018 Das Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg nimmt offiziell seinen Betrieb auf. Der stellvertretende Ministerpräsident Thomas Strobl und Verkehrsminister Winfried Hermann eröffnen in Karlsruhe das Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg. Als Betreiber des Testfelds fungiert ab sofort der Karlsruher Verkehrsverbund.

Souveräner Datenaustausch in digitalen Wertschöpfungsketten

Karlsruhe, 13.4.2018 – Die Kontrolle über die eigenen Daten behalten, Daten wirtschaftlich und kooperativ in einem Vertrauensnetzwerk nutzen und auf diese Weise neue digitale Wertschöpfungsketten schaffen: Dafür steht die Initiative »Industrial Data Space«. Wie weit die Entwicklung vorangeschritten ist, zeigen drei Fraunhofer-Institute und der Industrial Data Space e.V. auf der Hannover Messe 2018.

IWOLIA: Einladung zum deutsch-französischen Brückenschlag in Sachen Industrie 4.0

Karlsruhe, 9.4.2018 – Wie lassen sich Systeme smart vernetzen, auch standortübergreifend, um Effizienz und Leistung zu steigern? Wie sichert man sie gegen Cyberangriffe? Und wie gelingt das Miteinander von Mensch und Maschine im Kontext von Industrie 4.0? Um diese Fragen geht es beim »Internationalen Workshop zu Optimierung in Logistik und industriellen Anwendungen« (IWOLIA) vom 3. bis 4. Mai 2018 in Karlsruhe.

Laserexperte Marc Eichhorn ist neuer Bereichsleiter am IOSB

Karlsruhe, 5.4.2018 – Professor Dr. rer. nat. habil. Marc Eichhorn hat sein Amt als neuer Leiter des Bereichs »Photonik und optronische Systeme« am Standort Ettlingen des Fraunhofer-Instituts für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB angetreten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hat Eichhorn den neu gegründeten Lehrstuhl für Optronik inne. Im Fraunhofer IOSB wird er eine Abteilung für Lasertechnologien aufbauen.

Für mehr Cyber-Sicherheit in der vernetzten Produktion

Karlsruhe, 8.3.2018 – Die vernetzte Produktion der Industrie 4.0 stellt neue Anforderungen an die Cyber-Sicherheit. Neben der erforderlichen technischen Infrastruktur müssen Unternehmen auch die entsprechenden Kompetenzen bei den zuständigen Mitarbeitern aufbauen. Die Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ) und das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB haben auf diesen Bedarf reagiert und gemeinsam ein spezielles Weiterbildungsangebot entwickelt.

Tauchdrohnen auf Erfolgskurs: ARGGONAUTS im XPRIZE-Finale

Karlsruhe, 7.3.2018 – Das einzige deutsche Team in dem mehrjährigen, mit sieben Millionen Dollar dotierten Forschungswettbewerb Shell Ocean Discovery XPRIZE hat sich fürs Finale qualifiziert. Wie der Veranstalter, die XPRIZE Foundation, am Mittwoch bekanntgab, hat das Team ARGGONAUTS des Fraunhofer-Instituts für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB in Karlsruhe die dafür notwendigen Kriterien erfüllt. »Wir freuen uns riesig«, sagt Teamleiter Dr. Gunnar Brink.

FoodInSpector: Inlinefähige Sensortechnologie zur Inspektion verpackter Lebensmittel

Karlsruhe, 28.2.2018 - Verunreinigungen von Lebensmitteln z. B. durch Kunststoffe und Glas sorgen immer wieder für kostspielige Rückrufaktionen. Die Fraunhofer-Institute IOSB und FHR entwickeln Multisensorkonzepte zum Aufspüren von Fremdkörpern in Produkten. Diese und ihr weiteres Leistungsspektrum präsentieren sie auf der Anuga FoodTec in Halle 4.2 an Stand D054/D058.

Vernissage der Ausstellung »ZEITZEUGEN« von Renata Schepmann

Karlsruhe, 22.2.2018 - »Alles kann eine Inspiration sein. Wir müssen mit offenen Augen durch unsere Welt gehen«, erklärt Renata Schepmann. Am Donnerstag, dem 1. März 2018, findet um 17:30 Uhr die feierliche Ausstellungseröffnung »ZEITZEUGEN« der Künstlerin im Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB in Karlsruhe statt.

Fraunhofer IOSB und SEF kooperieren für Industrie 4.0-Entwicklungen

Karlsruhe, 1.2.2018 - Das Fraunhofer Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB ist dem »SEF Smart Electronic Factory e.V.« beigetreten. Das neue Mitglied des Vereins ist spezialisiert auf die Entwicklung von Architekturen und Komponenten für Industrie 4.0. Dabei stehen unter anderem Manufacturing IT, die Mensch-Maschine-Interaktion und IT-Sicherheit im Fokus.

Intelligente Videoüberwachung: Mehr Privatsphäre und Datenschutz

Karlsruhe, 16.1.2018 - Sicherheit und Freiheit – zwei konkurrierende, widersprüchliche Ziele? Neue, intelligente Verfahren der Videoanalyse sind in der Lage, erhöhte Sicherheit mit verbessertem Schutz der Persönlichkeitsrechte zu kombinieren. Das beweist das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB mit seinen neuesten Entwicklungen in diesem Bereich, von denen sich kürzlich auch der baden-württembergische Staatssekretär Martin Jäger bei einem Besuch einen Eindruck verschaffte.

Zum Pressearchiv

Frühere Presseinformationen des Fraunhofer IOSB. Dokumente zum Download sind jeweils am Ende der Seite hinterlegt.