Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

Situationsanalyse

Situationsanalyse

Die Gewinnung semantischer Informationen aus einer Szene mit Hilfe von Videosensorik ist eine herausfordernde Aufgabe. In der Abteilung VID wird an der Situationsanalyse in verschiedenen Bereichen geforscht. Darunter fallen u.a. Szenarien aus folgenden Diskursen:

  • Zivile Sicherheit
  • Verteidigung
  • Sport
  • Fahrerassistenz

 

Aufbauend auf Personendetektoren und -Trackern wird das Verhalten von Personengruppen analysiert, um ggf. Anormalitäten aufzudecken. Zur Dokumentation können Statistiken erstellt werden, die wiederum Vergelichsgrundlage für spätere Auswertungen sein sind.

Im Straßenverkehr gilt es insbeondere die Verkehrsteilnehmer und deren Absicht in geeigneter Weise zu modellieren. Hierfür ist auch die Kenntnis von Kontextinformation, wie Verklehrsregeln, Ampeln, Schilder etc. von Bedeutung. Darauf aufbauend lassen sich ggf. automatisch Fahrmanöver ableiten.

 

 

  

Links: Erfassung einer Personengruppe und Verfolgung der einzelnen Personen zur Aufdeckung von Auffälligfkeiten. Rechts: Detektion einer Übergabe in einer Menschenmenge.

 

Auswertung eines Fußballspiels. Ball, Schiedsrichter und Spieler werden jeweils separat verfolgt mit gesonderter Split & Merge-Behandlung bei sich kreuzenden Trajektorien (rechts). Anhand der Trajektorien lassen sich Statistiken und Kenngrößen ermitteln.

 

  

Situationserkennung im Bereich Fahrerassistenz. Links: Objekterfassung und Prädiktion des Aufprallzeitpunkts und -ortes. Rechts: Bestimmung der Szenenparameter bei schlechten Wetterbedingungen und darauf abgestimmte Verfahren zur Detektion und Verfolgung von Verkehrsteilnehmern.