Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

Informationen für Zielgruppen

Zielgruppen für das IDA-System sind

• Anlagenplaner
• Maschinen- und Anlagenbauer
• Anlagenbetreiber/Instandhalter
• Generalunternehmer/Systemintegratoren
• Softwarehäuser/Toolhersteller (Leitsystemvisualisierung)
• Ingenieurbüros (Projektierungs-Dienstleistung)

IDA bietet einer Vielzahl von Anwendergruppen verschiedene Vorteile im Bereich der (teil-) automatisierten Erstellung von Prozessführungsbildern. Genauer beschrieben sind sie im IDA-Leitfaden .

 

Die Vorteile für diese Zielgruppen sind unter anderem:
• Einheitlicher Mindeststandard/Datenstandard
• Gemeinsame Namenskonventionen
• Datenstrukturierung
• Strukturierte und reproduzierbare Vorgehensweise in den einzelnen Schritten
• Qualitätscheck der Eingangsdaten (Benutzer sieht, dass Ausgabe nicht ok, IDA gibt Hinweise auf fehlerhafte Eingabe/Originaldaten)
• Qualitätssicherung: Reproduzierbarkeit der Ergebnisse/Reduktion von Fehlern
• Verminderung des Engineering-Aufwands (Kostenreduktion)
• Kombination mit unterschiedlichen Ausgangsformaten und Zielsystemen möglich (modularer Aufbau des Frameworks, offene Plug-In-Strukturen)



Durch die modulare Gestaltung des Frameworks und die erweiterbaren Einzelmodule, wurden bereits in der Entwicklung die Weichen für die Erweiterung des Frameworks gestellt. Daher können die umgesetzten Methoden und entwickelten Softwarebausteine universell an die vorherrschende IT-Landschaft beim Anwender angepasst und auf dessen Bedürfnisse abgestimmt werden. Dabei leisten die cjt Systemsoftware AG, sowie das Fraunhofer IOSB Unterstützung in Form von angebotenen Schulungen, Workshops und Consulting- und Entwicklungs-Dienstleistungen.