Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB
Institutsteil Industrielle Automation

Projektstart AutoS²

Projektstart AutoS²

it’s OWL Innovationsprojekt für eine automatische Bewertung der Maschinensicherheit (Safety & Security)

Bereits im Februar 2020 war die Entscheidung gefallen, dass das it’s OWL Innovationsprojekt AutoS² - Automatisches Safety- und Security-Bewertungssystem für intelligente Maschinen zu fördern. Trotz Covid-19-Pandemie konnten nun alle Formalien erfüllt werden, um den Förderbescheid vom Landesministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie (MWIDE) zu erhalten.

Die besonderen Umstände erforderten auch einen virtuellen Projektstart. Die Projektverantwortlichen nahmen sich einen ganzen Tag Zeit, um sich online gemeinsam auf die konkreten Fragestellungen und Inhalte des Projekts zu verständigen. Das Projekt ist ein Baustein der gemeinsamen Vision

 

Maschinensicherheit 2030

  • Sicherheit im Industriekontext bringt attraktive Mehrwerte und Wettbewerbsvorteile statt Selbstzweck / Reglementierung
  • Automatische und kontinuierliche Bewertung der Maschinensicherheit (Safety & Security)

 

Ziele

AutoS² verfolgt Ziele, die von den Projektpartnern als notwendige Basis zur Befähigung angesehen werden, um in weiteren Projekten die Vision Maschinensicherheit 2030 sukzessive umzusetzen:

  • Definition eines Merkmalskatalogs für Eigenschaften zur Beschreibung der Sicherheit
  • Semantik für ein einheitliches Verständnis und Formalisierung der Sicherheitsmerkmale
  • Überführung von Expertenwissen/Prüffragen in einen Bewertungsalgorithmus
  • Nachvollziehbare Datenbasis, Datenauthentizität
  • Schaffung einer Referenzimplementierung

 

Mehr erfahren

Am 30. September 2020 um 14:00 Uhr wird das Projekt im CENTRUM INDUSTIAL IT (CIIT) in Lemgo allen Interessierten vorgestellt. Gleichzeitig wollen wir Ihre Anforderungen und Vorstellungen von der Zukunft der Maschinensicherheit (Safety & Security) erfahren. Sie haben an dem Projektfortschritt oder der Veranstaltung Interesse? Dann schreiben Sie dies in einer Mail an: philip.kleen@iosb-ina.fraunhofer.de.

 

Statements

Prof. Trsek, Institut für industrielle Informationstechnik (inIT): „Die automatisierte Bewertung von Security und Safety ist ein wesentlicher Schlüssel zur Umsetzung von wandlungsfähigen, flexiblen Produktionsanlagen.“

Dr. Benk, PHOENIX CONTACT Electronics: „Safety & Security für rekonfigurierbare Maschinen und Anlagen kontinuierlich sicher zu stellen ist manuell extrem zeitintensiv. AutoS² verfolgt dafür eine einfache autonome Plug & Play Strategie, die wir aktiv für unsere Branche fördern und mitgestalten wollen.“

Dimitri Harder, TÜV SÜD Product Service: „Bis heute gibt es keine Semantik für Safety & Security und wir müssen eine Referenzimplementierung als Diskussionsgrundlage in den verschiedenen Standardisierungsgremien schaffen.“

Philip Kleen, Projektleiter vom Fraunhofer IOSB-INA: „Ich freue mich dieses wichtige Thema mit sehr erfahrenen Projektpartnern vorantreiben zu können.“