Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

Agriculture: Vom Acker bis zum Verbraucher

Agriculture: Vom Acker bis zum Verbraucher

Digitalisierung als Chance für die Landwirtschaft

Die Industrialisierung hat auch die Landtechnik in den vergangenen Jahrzehnten stark geprägt. Immer größere Arbeitsbreiten und -geschwindigkeiten sowie steigende Automatisierungsgrade haben nicht nur die Produktivität, sondern auch das Maschinengewicht drastisch erhöht. Auch führen Düngung, übermäßiger Einsatz von Herbiziden, Pestiziden und Fungiziden oder verschiedene Arten gentechnisch veränderten Pflanzgutes zu bleibenden Schädigungen der Biosphäre. Als Alternative dazu hat sich der Ökolandbau entwickelt. Hier steht die ressourcenschonende Landwirtschaft im Vordergrund und man nimmt dabei bewusst Einbußen hinsichtlich der Produktivität hin. Mit der Agenda 2030 der UNO für »Ernährungssicherheit und nachhaltige Landwirtschaft« weltweit sollen Nachhaltigkeit und Produktivität in Einklang gebracht werden. Mit diesem im Einklang steht das neue Leitprojekt COGNAC, »Cognitive Agriculture« der Fraunhofer-Gesellschaft.

Mit Fraunhofer zur hocheffizienten und nachhaltigen Landwirtschaft der Zukunft  


Im Fraunhofer-Leitprojekt COGNAC, »Cognitive Agriculture« for­schen acht Fraunhofer-Institute, darunter das Fraunhofer IOSB, gemein­sam an Grundlagen, die dem Landwirt in einer digitalisierten Welt hohe Produkti­vität im Einklang mit weiteren Zielen wie Nachhaltigkeit oder Produktqualität er­möglichen.

IOSB-Beteiligung:

Mehr Information auf der Projektseite COGNAC des Fraunhofer IESE