Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB
Institutsteil Industrielle Automation

Internationale Konferenz in Spanien

Internationale Konferenz in Spanien

Institut für industrielle Informationstechnik und Fraunhofer IOSB INA stellen neue Forchungsergebnisse vor

Vom 10.-13. September fand in Zaragoza die ETFA 2019 statt. Dies ist die 24. Jahreskonferenz der IEEE Industrial Electronics Society (IES), die sich mit den neuesten Entwicklungen und Technologien im Bereich der Industrie- und Fabrikautomation befasst. In drei ereignisreichen Tagen wurden neue Ideen, aufkommende Trends und praktische Erfolge vorgestellt. Auch zehn Wissenschaftler des Fraunhofer IOSB-INA und dem Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) waren in Spanien dabei und präsentierten ihre neuesten Forschungsergebnisse. 

Die Konferenz ist eine einzigartige Gelegenheit, sich zu vernetzen, Partnerschaften aufzubauen und Ideen mit Branchenführern und einer Vielzahl erfahrener Forscher, Entwickler und Praktiker aus verschiedenen Branchen, Forschungsinstituten und Hochschulen auszutauschen. 

„Die IEEE ETFA ist eine der wichtigsten internationalen Konferenzen für die industrielle Automation. Hier treffen sich jährlich 300 Wissenschaftler und stellen ihre Forschungsergebnisse, angefangen von der industriellen Kommunikation, bis zur Künstlichen Intelligenz, vor. Es werden auf der Konferenz fast alle unsere Forschungsgebiete behandelt. Spätestens seit 2016, als wir die ETFA selbst ausgerichtet haben, sind wir jährlich mit einer großen Anzahl von Beiträgen und Sitzungsleitungen vor Ort präsent“, beschreibt auch Professor Dr. Jürgen Jasperneite, Leiter des Fraunhofer IOSB-INA, die Wichtigkeit dieser Konferenz. 

Im kommenden Jahr wird die ETFA2020 in Wien stattfinden.