Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

Fraunhofer IOSB auf der Motek: 7. bis 10. Oktober

Fraunhofer IOSB auf der Motek: 7. bis 10. Oktober

Die internationale Fachmesse Motek ist die weltweit führende Veranstaltung in den Bereichen Produktions- und Montageautomatisierung, Zuführtechnik und Materialfluss, Rationalisierung durch Handhabungstechnik und Industrial Handling.
 
Als einzigartige Branchenplattform bildet sie die ganze Welt der Automation ab.
 
 

Beiträge des Fraunhofer IOSB (Halle 7 - Stand 7128)

  • Intuitive Fehlerdokumentation in der Qualitätssicherung mit QSelect
Mit QSelect stellt das Fraunhofer IOSB ein einzigartiges System zur schnellen, präzisen und digitalen Fehlerdokumentation direkt am geprüften Bauteil vor. QSelect verbaut hierzu einen augensicheren Laserpointer, mit dem Prüfer Fehlerpositionen auf Oberflächen intuitiv anleuchten und damit markieren können. Eine Sensoreinheit, die über dem Bauteil angebracht wird, misst in Echtzeit die Laserpunktposition und speichert anvisierte Fehlerpunkte als 3D-Koordinate digital ab. Bei hinterlegtem CAD-Modell können die Fehler sogar auf dem 3D-Modell des Bauteils verankert werden. Eine ergänzende Dokumentation kann über ein auf das Bauteil projiziertes, frei konfigurierbares Eingabemenü erfolgen, in dem verschiedene Fehlerarten ausgewählt werden können. Das Ergebnis: eine millimetergenaue, schnelle und handliche Fehlerdokumentation am Bauteil selbst.
 
Fehlerdokumentation mit QSelect am Beispiel einer Motorhaube: Per Laserpointer wird der Fehler markiert und über das kreisförmig angeordnete, für den jeweiligen Einsatzzweck angepasste Menü dann annotiert. © Fraunhofer IOSB.
 
  •  4Crypt Video
Zwei Augenpaare sehen mehr als eines. Das Vier- oder Mehraugenprinzip ist daher die organisatorische Maßnahme der Wahl, um bei besonders wichtigen oder sicherheitskritischen Vorgängen Fehler zu vermeiden. 4Crypt Video ist eine Lösung zur verschlüsselten Aufbewahrung von Bild- und Videodaten, die sicherstellt, dass (mindestens) ein zweites Augenpaar der Entschlüsselung zustimmt.
 
Kritische Arbeitsschritte in der Produktion oder Qualitätssicherung, wie z. B. das Montieren von tragenden Schrauben oder die Kontrolle einer Schweißnaht, können mit 4Crypt Video sicher und datenschutzgerecht archiviert werden. Hierzu müssen lediglich die Videoquelle, der beobachtete Benutzer, der Startzeitpunkt und, nach Abschluss des Arbeitsschrittes, der Endzeitpunkt an 4Crypt Video signalisiert werden.
 
Die asymmetrische Verschlüsselungstechnologie erlaubt die Durchsetzung des Mehraugenprinzips. 4Crypt Video stellt sich dabei auf die internen Regelungen des Anwenders ein. So kann konfiguriert werden, dass sich bei der Entschlüsselung von Videos beispielsweise immer ein Mitglied des Betriebsrates zusätzlich zum gefilmten Werker am 4Crypt-System anmelden muss. Ein Werker kann somit nicht gegen seinen Willen zur Herausgabe eines Videos gezwungen werden.
 
Die Benutzeranmeldung von 4Crypt Video integriert sich über das LDAP-Protokoll mit einem vorhandenen Verzeichnisdienst und kann flexibel mit Benutzername/Passwort, Gesichtserkennung, Smartphone oder SmartCard realisiert werden.
 
 
  • Das Fraunhofer IOSB-INA wird ebenfalls am Messestand 7128 in Halle 7 vertreten sein.

 

Motek: Termin und Veranstaltungsort

Montag, 7.10. bis Donnerstag, 10.10.2019

Landesmesse Stuttgart GmbH
Messepiazza
70629 Stuttgart

 

Messeöffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 9.00 bis 17.00 Uhr

 

Weitere Informationen finden Sie unter: www.motek-messe.de