Werkstudent*in / HiWi im Bereich Hyperspektrale Bildverarbeitung und -auswertung

Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB ist Europas größtes Institut für angewandte Forschung auf dem Gebiet der Bildgewinnung und -auswertung. In der Abteilung Sichtprüfsysteme (SPR) werden neue Technologien der multimodalen Bildgewinnung und intelligenten Bildauswertung entwickelt und in innovativen Systemen zur automatischen Sichtprüfung für die Industrie umgesetzt.
 

Themengebiet

Mustererkennung, Maschinelles Lernen, Bildverarbeitung, intelligente Datenanalyse

Deine Aufgaben

Mit Hilfe bildgebender Spektrometer können sog. hyperspektrale Bilder mit sehr vielen spektralen Kanälen eng benachbarter Wellenlängenbereichen gewonnen werden. Diese ermöglichen es, chemische Eigenschaften von Proben ortsaufgelöst zu messen und bildhaft darzustellen. Hierzu müssen sog. chemometrische Verfahren aus der Mustererkennung und des maschinellen Lernens eingesetzt werden, um den Zusammenhang zwischen gemessener spektraler Information und chemischen Eigenschaften zu modellieren. Im Rahmen eines aktuellen Forschungsprojekts soll die Qualität von Äpfeln mit Hilfe hyperspektraler Bildaufnahmen erfasst und bewertet werden (z.B. der Zucker- oder Stärkegehalt). Im Einzelnen umfasst die HiWi-Tätigkeit folgende Teilaufgaben:

  • Literaturreche zu aktuellen Verfahren der hyperspektralen Bildauswertung
  • Durchführung von Experimenten im IOSB-Hyperspektrallabor und Aufnahme hyperspektraler Bilder
  • Anwendung und Weiterentwicklung von SW-Tools zur intelligenten Datenanalyse in Mathematica, R und C++
  • Visualisierung und Dokumentation der Ergebnisse in Berichtform (in deutsch).
     

Unsere Anforderungen

  • Studienfach: Informatik, Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Maschinenbau
  • Kenntnisse und ausgeprägtes Interesse im Bereich Maschinelles Lernen und Datenanalyse
  • schriftliche Deutschkenntnisse werden für die Berichterstellung benötigt
  • Kenntnisse in Mathematica und/oder R und C++ sind von Vorteil
  • Grundkenntnisse in Optik sind von Vorteil

Wir bieten

Neben einer intensiven fachlichen Betreuung bieten wir die Möglichkeit, in einem interdisziplinären Team aus Wissenschaftler*innen und Ingenieur*innen eigenverantwortlich an einem industrierelevanten Forschungsprojekt mitzuwirken.

Zudem bieten wir an, einzelne Themenschwerpunkte oder Problemstellungen im Rahmen einer Bachelor- oder Masterarbeit weiter zu vertiefen.
 

Haben wir dein Interesse geweckt?

Dann schicke uns eine Mail mit allen erforderlichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse).

Bei Fragen oder zum Einsenden der Bewerbung wende dich bitte an:

Dr.-Ing. Robin Gruna, robin.gruna@iosb.fraunhofer.de, +49 721 6091-263