Entwicklung von Bildverarbeitungswerkzeugen (SPR)

Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB ist Europas größtes Institut für angewandte Forschung auf dem Gebiet der Bildgewinnung und -auswertung. In der Abteilung Sichtprüfsysteme (SPR) werden neue Ansätze der automatischen Bildauswertung und des Maschinellen Sehens verfolgt und in Systemen zur Lösung industrieller Sichtprüfungsaufgaben umgesetzt.
 

Themengebiete und Methoden

Wolfram Mathematica, Bildverarbeitung, Mustererkennung, GPU-Programmierung
 

Motivation und Aufgabenstellung

Mathematica ist eine Multiparadigmen-Programmiersprache für wissenschaftliches Rechnen, Visualisierung und Bildverarbeitung. Durch die Möglichkeit zur Kombination verschiedener Programmierparadigmen und Integration von C/C++ eignet sich Mathematica hervorragend als Rapid-Prototyping-Umgebung. Im Rahmen der HiWi-Tätigkeit sollen verschiedene Werkzeuge für die Bildverarbeitung und -analyse in Mathematica entwickelt werden.

Aufgaben und Anwendungsgebiete:

  • Bildverarbeitung und -auswertung im Bereich der industriellen Sichtprüfung
  • Prototypische Entwicklung und Implementierung von Bildverarbeitungsalgorithmen
  • Statistische Auswertung und Visualisierung von Voruntersuchungsergebnissen
  • Integration von C/C++ und CUDA-Code in Mathematica
     

Unsere Anforderungen

  • Interesse an der Entwicklung von Bildverarbeitungsalgorithmen
  • Bereitschaft sich in neue Themengebiete einzuarbeiten und Freude am Einbringen eigener Ideen
  • Grundkenntnisse in Mathematica und Bildverarbeitung sind nötig
  • Grundkenntnisse C/C++ oder CUDA sind wünschenswert
     

Wir bieten

Wir bieten dir die Möglichkeit, in einer interdisziplinären Arbeitsumgebung an industrierelevanten Projekten mitzuwirken und die Entwicklung verschiedener Sichtprüfsysteme von der Optimierung der Bildakquisition bis hin zur Algorithmen- und Soft-wareentwicklung für die echtzeitfähige Bildauswertung mitzuverfolgen. Bei Interesse können Teile der Arbeit im Rahmen einer Studien- oder Diplomarbeit vertieft werde. Die Stundenzahl kann individuell festgelegt werden, eine intensive Betreuung am Fraunhofer IOSB ist gewährleistet.

 

Haben wir dein Interesse geweckt?

Dann sende uns eine Mail mit allen erforderlichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse).

Bei Fragen oder zum Einsenden der Bewerbung wende dich bitte an:

Robin Gruna, robin.gruna@iosb.fraunhofer.de, +49 721 6091-263

Weitere Informationen

 

Downloads