Entwicklung eines browserbasierten Annotationswekzeugs (VID)

Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB ist eines der größten Institute für angewandte Forschung auf dem Gebiet der Bildgewinnung und Bildauswertung in Europa. Die Abteilung Videoauswertesysteme (VID) beschäftigt sich mit der automatischen Auswertung von Signalen bewegter bildgebender Sensorik in komplexen, ggf. nichtkooperativen Szenarien. Diese Sensorik wird beispielsweise im Aufklärungs- und Überwachungsbereich als integrierte Komponente in fliegenden, weltraumgestützten oder mobilen landgestützten Plattformen verwendet. VID entwickelt und integriert hierfür Bildauswertealgorithmen für autonome oder interaktive Systeme.
 

Was ist zu tun?

Im Rahmen des Hiwi Jobs soll ein Werkzeug zur Annotation von Bilddaten im Browser entwickelt werden. Hierzu soll dem Nutzer ein Bild angezeigt werden, in dem er mit unterschiedlichen Werkzeugen beispielsweise die Position von Objekten (zB als Rechteck) annotieren kann. Wesentliche Funktionen sind die unterschiedlichen Annotationswerkzeuge, ein User/Admin Rollenkonzept und das automatische Speichern von Annotationsergebnissen in git Repositories. Das Tool soll schnellstmöglich in die produktive Nutzung übergehen, so dass Feedback der Nutzer (weitere Hiwis) an den/die Entwickler fließen kann, um Arbeitsabläufe im Tool zu optimieren.

Für das Backend soll Python eingesetzt werden, Javascript in der Oberfläche. Ein beispielhaftes Browserbasiertes Werkzeug ist VIA. Ggf kann hierauf aufgesetzt werden oder Elemente übernommen werden. Im Unterschied zu VIA ist hier jedoch ein zentral gehostetes Tool mit entsprechendem Backend vorgesehen.
 

Warum?

Maschinelle Lernverfahren in der Bildauswertung benötigen große Mengen entsprechend annotierter Trainingsdaten. Aus Bildern, in denen beispielsweise die Position von Objekten annotiert ist, können die Verfahren lernen selbstständig entsprechende Objekte in neuen Bildern zu finden. Beispielhafte Anwendungen sind die Detektion von Fahrzeugen in Luftbildern oder die Detektion von Drohnen in Kameras, die den Himmel überwachen (z.B. an Flughäfen). Die Annoation solcher Daten erfordert einen hohen manuellen Aufwand und sollte daher so effizient wie möglich gestaltet sein.

Voraussetzungen

  • Gute Programmierkenntnisse
  • Vorkenntnisse (Praktische Erfrahrung) in Python (z.B. Django,Flask) und Web-Entwicklung (Javascript)
  • Ggf. akzeptieren wir mehrere Entwickler, die sich aber bereits kennen sollten, da eine enge Abstimmung notwendig wäre.
     

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dann schicke uns eine Mail mit allen erforderlichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse).