Annotation von Bilddaten (VID)

Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB ist eines der größten Institute für angewandte Forschung auf dem Gebiet der Bildgewinnung und Bildauswertung in Europa. Die Abteilung Videoauswertesysteme (VID) beschäftigt sich mit der automatischen Auswertung von Signalen bewegter bildgebender Sensorik in komplexen, ggf. nichtkooperativen Szenarien. Diese Sensorik wird beispielsweise im Aufklärungs- und Überwachungsbereich als integrierte Komponente in fliegenden, weltraumgestützten oder mobilen landgestützten Plattformen verwendet. VID entwickelt und integriert hierfür Bildauswertealgorithmen für autonome oder interaktive Systeme.
 

Was ist zu tun?

Im Rahmen des Hiwi Jobs sollen Bilddaten annotiert werden. Hierzu sollen in großen Mengen von Bilddaten entweder Objekte markiert werden (durch Ziehen einer Box um die Objekte) oder bestimmte Klassen von Objekten unterscheiden werden. Die Aufgabe erfordert keinerlei Vorkenntnisse und eignet sich ideal für einen Zuverdienst zum Studium. Bei größerem Stundenumfang ist das Hinzuziehen von Musik oder Hörbüchern dringend empfohlen, um frühzeitiges Boreout-Syndrom zu verhindern.
 

Warum?

Maschinelle Lernverfahren in der Bildauswertung benötigen große Mengen entsprechend annotierter Trainingsdaten. Aus Bildern, in denen beispielsweise die Position von Objekten annotiert ist, können die Verfahren lernen selbstständig entsprechende Objekte in neuen Bildern zu finden. Beispielhafte Anwendungen sind die Detektion von Fahrzeugen in Luftbildern oder die Detektion von Drohnen in Kameras, die den Himmel überwachen (z.B. an Flughäfen).

Voraussetzungen

Einschlägige Erfahrungen in der Nutzung von Computermäusen und Tastaturen in Kombination mit einem Bildschirm sind von Vorteil. Notfalls können diese Kenntnisse jedoch im Rahmen des Hiwi Jobs erlernt werden ;) .
 

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dann schicke uns eine Mail mit allen erforderlichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse).