Masterarbeit für Kooperationsprojekt Daimler Trucks VR HMI und Fraunhofer IOSB

Daimler Trucks und das Team »Perceptual User Interfaces« des Fraunhofer IOSB bieten Ihnen eine Masterarbeit für die Weiterentwicklung und Erprobung einer rollenden VR-Testumgebung für HMI (Human Machine Interface) an. Die Forschung von Daimler Trucks und Fraunhofer befasst sich mit der Untersuchung von Immersion, Usability und User Experience in Fahrzeug-Cockpits mit VR-Prototypen.

Die Anforderungen

  • Immatrikulation an einer Hochschule oder Universität mit passender Fachrichtung
  • Selbständige, transparente Arbeitsweise, Engagement und Zuverlässigkeit
  • Freude an der Arbeit mit Probanden, Einfühlungsvermögen für qualitative Probandeninterviews
  • Interesse an Virtual/Augmented Reality und Human-Machine Interfaces
  • 6-monatige Masterarbeit in Vollzeit in Stuttgart

Inhalte der Abschlussarbeit:

  • Weiterentwicklung und Erprobung eines mobilen VR-Testlabors und/oder der Evaluationsmetho-den für Truck-HMI im Feldversuch
  • Befragung & Beobachtung von Probanden und UX-Experten bei der Nutzung des Systems
  • Evaluation des Untersuchungsdesigns und der quantitativen und qualitativen Erhebungstools
  • Weiterentwicklung der Auswertungsmethodik: Qualitative Inhaltsanalyse, Clustering & Musterin-terpretation.
  • Ökonomische Nutzwertanalyse im Kontext der Entwicklungsleistung der Nutzfahrzeug-Vorentwickung bei Daimler Trucks & Buses.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann wenden Sie sich bitte mit Lebenslauf und aktuellem Notenspiegel an
Dr. Frederik Diederichs , frederik.diederichs@iosb.fraunhofer.de

Für Rückfragen: Telefon: +49 721 6091-419

Hinweis: Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung (pdf) zu.

 

Weitere Ausschreibungen der Abteilung IAD

Hier finden Sie weitere Ausschreibungen für Hiwi-/Werkstudent*innen-Jobs sowie für Abschlussarbeiten in der Abteilung IAD.

 

Abteilung Interaktive Analyse und Diagnose

Sie wollen mehr über unser Kompetenz- und Leistungsspektrum im Bereich Interaktive Analyse und Diagnose erfahren? Dann besuchen Sie die Seite der Abteilung IAD.