Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung

Manufacturing Execution Systems und Leittechnik

Die Aufgaben in der Produktion werden zunehmend komplex: aufgrund permanenter Änderungen passen Unternehmen ihre Produktionssysteme laufend an Produkt- und Prozessinnovationen an. Produktionssysteme und produktionsnahe IT-Systeme müssen aufgrund der Marktdynamik immer schneller in Betrieb genommen werden. Allein aus diesen zwei Gründen werden MES- und Leitsysteme für eine transparente und sichere Produktion immer wichtiger. Darum versteht das IOSB heute unter MES

  • Service-orientierte fertigungsnahe IT-Systeme mit offenen Schnittstellen, die auf verschiedenen Plattformen laufen können,
  • skalierbare Anwendungen zur übergreifenden Visualisierung, Bedienung und Beobachtung automatisierter Produktionsanlagen und Fördertechnik,
  • Systeme zur intelligenten und online-fähigen Feinsteuerung einzelner Produktionsbereiche unter Nutzung multikriterieller Optimierungsverfahren,
  • Leittechnik mit Funktionalitäten des Energiemonitoring und Energiemanagements,
  • Applikationen zur Überwachung von mit unterschiedlichen Lokalisierungstechnologien ausgestatteten Objekten sowie
  • webbasierte Systeme zur nutzerorientierten Auswertung der von den einzelnen Anlagen gesammelten Daten.

Wir sehen heute die Leittechnik als fundamentalen Bestandteil moderner Manufacturing Execution Systeme für Industrie 4.0 an. Dabei reicht den Nutzern die reine Anlagenüberwachung nicht mehr aus: um einen Gesamtüberblick und damit Transparenz über den Produktionsprozess zu erhalten, müssen diejenigen Anwendungen integriert werden, die für eine Arbeitsaufgabe erforderlich sind – in der Industrie meist mehr als ein einziges produktionsnahes IT-System.