Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung

iSTAR - Bidirektionales OLED-Microdisplay

Ziel dieses Fraunhofer WISA-Projektes ist die Entwicklung eines augengesteuert-interaktiven, mobilen Augmented-Reality (AR) Systems für personalisiertes Informationsmanagement, bestehend aus neuartigen Hardware-Komponenten, wie bidirektionales OLED Mikrodisplay, bidirektionale see-through head-mounted Optik.

Erstmalig wird hier ein bildanzeigendes und -detektierendes Mikrodisplay entwickelt, womit Display- und Kamerafunktionalität in einen Chip integriert werden. Die Kamerafunktionalität des bidirektionalen Mikrodisplays wird zur Verfolgung der Blickrichtung und damit einhergehend zur Interaktion des Benutzers mit der AR-Anwendung genutzt.



Die Aufgabenbereiche der beteiligten Institute sind nach ihren Kernkompetenzen aufgeteilt:

 

Fraunhofer IGD: Argumented Reality (AR)

Fraunhofer IPMS:OLED, Microdisplay

Fraunhofer IOF: Bidirektionale Optik

Fraunhofer IOSB: Erfassen von Blickrichtung und Augenaktion (Eye-Tracking), Systemintegration

 

Zielgruppen
  • industrielle Anwendungen
  • Consumer/Medizin
  • Sicherheitstechnologie (z.B. im Rahmen von NEST)

Weitere Informationen finden sie auch auf unserer Evaluation Kit Infoseite: Evaluation Kit interactive see-through hmd
 
 
CeBit-IT Innovationspreis 2013
 

2013 konnte sich die bidirektionale Datenbrille von Fraunhofer in der Kategorie »Hardware« durchsetzen und erhielt den CeBit-IT Innovationspreis.

Das Fraunhofer IOSB gratuliert den Kolleginnen und Kollegen vom Fraunhofer COMEDD in Dresden.