Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung

WaterFrame®: Gewässerinformationssysteme

WaterFrame®: Gewässerinformationssysteme

Vor dem Hintergrund der Anforderungen zur Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL), aber auch auf Grund der Effizienz- und Qualitätspotenziale neuerer IT-Technologien, betreiben die Umweltministerien der Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern und Thüringen eine enge Kooperation zur Entwicklung von Gewässerinformationssystemen. Die Grundlage hierfür bilden unsere Komponenten und Werkzeuge der Produktlinie WaterFrame®.


Im Rahmen der länderübergreifenden Kooperation gibt es die folgenden Ausprägungen von (Gewässer-)Informationssystemen und kooperierenden Erfassungs- und Auswerteprogrammen auf der Grundlage der WaterFrame®-Technologie:

 

  • Fachanwendung Grundwasser (GWDB) im Rahmen des WIBAS-Informationssystems des Landes Baden-Württemberg
  • Fachinformationssystem (FIS) Gewässerqualität im Umweltinformationssystem Baden- Württemberg.
  • FIS Gewässer des Freistaats Thüringen mit den Modulen Grundwasser, Oberflächenwasser, Wasserversorgung und Gebiete.

  • Die Fachanwendung LIMNO im Rahmen des Informationssystems Wasserwirtschaft (INFO-Was) des Freistaats Bayern.
  • Das Auswerteprogramm PHYLIB zur Bewertung der für die WRRL relevanten
    Biokomponente Makrophyten (höhere Wasserpflanzen) und Phytobenthos
    (Pflanzen der Gewässerböden).
  • Das Erfassungsprogramm Perla zur Erfassung limnischer Organismen.
  • Die Fachanwendung WAWIG zur Verwaltung wasserwirtschaftlicher Gebiete (nur Baden-Württemberg (BW)).
  • Das Naturschutzinformationssystem NAIS (nur BW).
  • Die Fachanwendung GESTRUK zur Gewässerstrukturkartierung inkl. „externer Editor“ zur Datenerfassung (nur BW).
  • Das Erfassungsprogramm „externer Editor“ für die Fachanwendung Grundwasser (GWDB), ein Modul des Informationssystems Wasser, Immissionsschutz, Boden, Abfall, Arbeitsschutz (WIBAS) (nur BW).