Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung

Geschäftsfeld
Automatisierung

mehr Info

Geschäftsfeld
Inspektion und Sichtprüfung

mehr Info

Geschäftsfeld
Verteidigung

mehr Info

Geschäftsfeld
Zivile Sicherheit

mehr Info

Geschäftsfeld Energie, Wasser und Umwelt

mehr Info

Karriere bei Fraunhofer - Ihre Möglichkeiten am IOSB

mehr Info

Plattformübergreifende Symbiose von intelligenten Objekten im »Internet of Things«

mehr Info

visIT Autonome Mobilität 2017

mehr Info

»Angesichts... Seelenkinder im Gegenüber«
Ausstellung von Helga Betsarkis & Ingrid E. Zobel

mehr Info

Wir erforschen und entwickeln multisensorielle Systeme, die den Menschen bei der Wahrnehmung seiner Umwelt und der Interaktion unterstützen.
Das beginnt bei der Erzeugung und automatisierten Auswertung von Luft- und Satellitenbildern, z.B. eines Katastrophengebiets und reicht bis hin zur Sortierung und Qualitätskontrolle von Schüttgütern wie Kaffeebohnen oder Mineralien.

Wir entwickeln Software zur Planung, Steuerung und dem Betrieb von industriellen Produktionsprozessen, verfügen über Webtechnologien für Informationsmanagement in komplexen Datenbanksystemen wie z. B. der Erfassung von Umweltdaten oder für das Energiemanagement, deren intelligenten Verknüpfung und Auswertung.

F.A.Z. berichtet: Ein Schwarm für die Tiefseeforschung

Karlsruhe, 16.02.2017 - Was befindet sich eigentlich in der Tiefsee? Dieser Frage gehen auch die Forscher des Fraunhofer-Instituts für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB nach. Es geht um die Teilnahme der Fraunhofer-Mannschaft mit dem Namen
 »Argonauts« am Wettbewerb  »Shell Ocean Discovery Xprize«. Mit selbstentwickelten Tiefsee-Robotern sollen möglichst genaue 3D-Karten des Meeresbodens erstellt werden. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung führte dazu ein Interview mit dem Projektleiter Dr. Gunnar Brink.

Flexibilität und Sicherheit in der Produktionsanlage der Zukunft

Karlsruhe, 11.02.2017 - Software-Basierung und Virtualisierung und die damit einhergehende Flexibilität und Kosteneffizienz - u. a. hinsichtlich der Nutzung von Kommunikationsressourcen - tragen nachhaltig zum Erfolg der Cloud sowie moderner Datenzentren bei. Es lassen sich so flexibel, autonom und mit maßgeschneiderter Ressourcenzuteilung (z. B. Bandbreite, Anzahl an Servern) hocheffizient und kostengünstig verschiedenste IT-Dienste realisieren.

visIT Autonome Mobilität 2017

Das neue Themenheft des Fraunhofer IOSB beleuchtet verschiedene Facetten des Themenfelds »Autonome Mobilität«


WIR berichtet: Der SmartAssembly Trainer

Lemgo, 17.02.2017- Industrie 4.0 macht die Produktion nicht immer einfacher: Die Komplexität durch Kundenanforderungen steigt und die Anforderungen an die Mitarbeiter wachsen. Wie können ungelernte Kräfte einfacher und flexibler mit Montageprozessen vertraut gemacht werden? Deshalb haben das Fraunhofer Anwendungszentrum Industrial Automation IOSB-INA in Lemgo und Miele in Gütersloh den »SmartAssembly Trainer« entwickelt. Der intelligente Montageplatz nutzt »Augmented Reality«, um das Anlernen und die Weiterbildung neuer Mitarbeiter oder Azubis zu unterstützen.

Fraunhofer IOSB

21.02.2017

Flexibilität und Sicherheit in der Produktionsanlage der Zukunft

Karlsruhe, 11.02.2017 - Software-Basierung und Virtualisierung und die damit einhergehende Flexibilität und Kosteneffizienz - u. a. hinsichtlich der Nutzung von Kommunikationsressourcen - tragen nachhaltig zum Erfolg der Cloud sowie moderner Datenzentren bei. Es lassen sich so flexibel, autonom und mit maßgeschneiderter Ressourcenzuteilung (z. B. Bandbreite, Anzahl an Servern) hocheffizient und kostengünstig verschiedenste IT-Dienste realisieren.

mehr lesen

20.02.2017

WIR berichtet: Der SmartAssembly Trainer

Lemgo, 17.02.2017- Industrie 4.0 macht die Produktion nicht immer einfacher: Die Komplexität durch Kundenanforderungen steigt und die Anforderungen an die Mitarbeiter wachsen. Wie können ungelernte Kräfte einfacher und flexibler mit Montageprozessen vertraut gemacht werden? Deshalb haben das Fraunhofer Anwendungszentrum Industrial Automation IOSB-INA in Lemgo und Miele in Gütersloh den »SmartAssembly Trainer« entwickelt. Der intelligente Montageplatz nutzt »Augmented Reality«, um das Anlernen und die Weiterbildung neuer Mitarbeiter oder Azubis zu unterstützen.

Read more